ItalianoEnglishEspañolFrançaisРусский
Aktuelle Einsätze >
- Serbien: die Botschaft des Malteserordens übergibt Lebensmittel   - - Italien: auf der Flucht vor Verzweiflung und Angst   - - Ost Timor: Die Projekte des Malteserordens   - - Uganda: Der Malteserorden verteilt Hilfsgüter an die Vertriebenen des Süd Sudan   - ^M - Rom: Der Malteserorden in Kolumbien im Blick   -^M - Kambodscha: Selbsthilfeprojekte zur Verbesserung der Gesundheitsbedingungen   - - Syrien: drei neue mobile Kliniken in Aleppo   - ^M - Rom: 915.000 Flüchtlinge im Libanon seit Beginn des Bürgerkriegs in Syrien   -^M - Argentinien: Freiwillige Helfer in Buenos Aires mit einer mobilen Suppenküche   - - Frankreich: Welttag der Leprakranken, Spendenaufruf von Ordre de Malte France   - - Syrien: Frieden stiften und lernen miteinander umzugehen in der Türkei   - - Serbien : "Eine warme Mahlzeit im kalten Winter“   - - Litauen: „Weihnachtssuppe“ des Malteserordens ein fester Termin im Jahreskalender   - - El Salvador: ein Jahr zahlreicher Projekte der Assoziation des Malteserordens   - - Zentralafrikanischen Republik: Ordre de Malte France verstärkt humanitäre Bemühungen   - - Italien: Weihnachtsessen für die Bedürftigen von Rom   - - Bethlehem: Krankenhaus zur Heiligen Familie das 60.000te Kind ist geboren   - - Philippinen: weitere Hilfsmaßnahmen ein Monat nach dem Taifun Haiyan   - - Bulgarien: Zustrom syrischer Flüchtlinge   - - Italien: Das Hilfskorps des Malteserordens in Lampedusa   -

Letzte Nachrichten

Das Sommerlager für Jugendliche in der Ukraine, 2014

Die Ferienlager für Behinderte in der Tradition des Malteserordens

Rom, 21/07/2014

Der Sommer ist für den Malteserorden ein Synonym für Ferienlager für behinderte Jugendliche und ein schon traditionelles Engagement für Mitglieder und ehrenamtliche Helfer in vielen Ländern der Erde. Für diejenigen, die daran teilnehmen können, sei es auf den eigenen Beinen oder im Rollstuhl, sind diese Ferienlager eine einmalige Erfahrung und eine tiefe Bereicherung.
Einen vollständigen Überblick über alle internationalen und nationalen Initiativen zu geben, ist nicht möglich. Hier nur einige Beispiele.

„Urkunden von unschätzbaren Wert“: der Reichtum der Magistralarchive kürzlich veröffentlicht

Rom, 16/07/2014

Korrespondenzen, Magistraldekrte, Ratsprotokolle, Rechenschaftsberichte über den landwirtschaftlichen Grundbesitz des Ordens, Rechnungsbücher und weiter: Dokumente über die Aufnahme in den Orden, genealogische Stammbäume, mittelalterliche Pergamenturkunden, Siegel, Wappen. Das ist der große Reichtum der Archive des Malteserordens, die sich im Magistralpalast in Rom befinden. Es handelt sich um eine Archiveinrichtung, die sich, auch heute noch, in ständigem Dialog mit Archiven in aller Welt befindet und die erstmalig in der Publikation, „Urkunden von unschätzbaren Wert. Das Archiv des Souveränen Malteserordens und seine Geschichte: ein erster Versuch der Neuordnung“, vorgestellt wird.

Kriegswunden heilen – das Engagement von Malteser International für die syrischen Flüchtlinge auf einem neuen Video

Rom, 14/07/2014

Wir befinden uns in Kilis, im Südosten der Türkei, nahe der syrischen Grenze. Heute beherbergt diese Stadt mehr syrische Flüchtlinge als Einheimische. Malteser International, das internationale Hilfswerk des Malteserordens , betreibt zusammen mit lokalen Partnern ein Hospital, in dem syrische Bürgerkriegsflüchtlinge gepflegt werden. Die Flüchtlinge, die diese türkische Stadt erreichen, sind meistens schwer traumatisiert. Sie haben für immer ihr Zuhause verloren, ihre Heimat und häufig auch ihre Familien. In diesem Feldhospital werden die Flüchtlinge von Landsleuten ärztlich versorgt. Ein schmaler Lichtstrahl in eine bessere Zukunft.

Menschen auf der Flucht vor Krieg und Armut

Rom, 03/07/2014

Das Engagement des Souveränen Malteserordens bei einer Pressekonferenz in Rom dargestellt

Menschen auf der Flucht vor Krieg, Verfolgung, Armut und Elend. Von Syrien, das von einem nicht enden wollenden Krieg verwüstet wird, von Afrika, das in seinem Inneren von gewaltsamen Auseinandersetzungen zerrissen ist, bis hin zu den Küsten Siziliens: eine von Hoffnungen getragen Reise, die sich häufig in Alptraum verwandelt und in einer Tragödie endet. Bei der Pressekonferenz vom 2. Juli in der Magistralvilla in Rom hat der Großkanzler des Souveränen Malteserordens, Albrecht Boeselage, den anwesenden Journalisten die in vielen Teilen der Welt laufenden Hilfsprojekte für Flüchtlinge und Vertriebene erläutert: nach den letzten Erhebungen der UNO sind das auf dem ganzen Planeten derzeit 51 Millionen. Das entspricht einer großen Nation, die in Bewegung ist.

Aktuelle Einsätze des Malteserordens weltweit