Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Angola: hilfe des Malteserordens für die notleidende bevölkerung

Koln, 11/11/2003 


Seit Anfang September hat der deutsche Malteser Hilfsdienst (MHD) 165.000 in Not geratenen Menschen – Flüchtlingen und Schutz Suchenden – in der Region Kuando Kubango im Süd-Osten Angolas erste Hilfe geleistet.

Die Malteser statten die bestehenden medizinischen Einrichtungen vor allem mit Medikamenten und medizinischen Gerätschaften aus, sie bilden Ärzte und ärztliches Hilfspersonal aus und sie führen Impfkampagnen durch. Für schwangere Frauen und Kinder unter 5 Jahren werden zusätzliche Nahrungsmittel verteilt.

Die durch den Bürgerkrieg schwer betroffene Bevölkerung wird mit dem Nötigsten versorgt, wie Decken, Haushaltsgerät, Seife usw. Mobile Einheiten klären die Menschen über Ernährung, Hygiene und HIV/AIDS auf. Dieses neue Projekt wird mit Hilfe von ECHO (European Commission – Humanitarian Office) und in Zusammenarbeit mit der Provinzregierung, der katholischen Diözese von Kuando Kubango und der örtlichen Caritas durchgeführt.

angola hilfe des malteserordens fuer die notleidende bevoelkerung

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]