Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Botschaft des Grossmeisters an die Ordensmitglieder

Rom, 14/12/2004 


Ich wünsche allen Ordensmitgliedern, allen freiwilligen Helfern und all unseren Förderern fröhliche Weihnachten und ein friedvolles Jahr 2005.

Auch in diesem Jahr haben wir uns, wie immer, auf unsere Pilgerfahrten nach Lourdes, Assisi und Loreto begeben. Im März sind außerdem dreißig von uns nach Cetinje in Montenegro gepilgert, um die echte Ikone der Madonna von Philermos zu verehren, die im dortigen Nationalmuseum verwahrt wird, sowie die Reliquien der rechten Hand des Hl. Johannes und eines Kreuzpartikels, die in einem nahe gelegenen orthodoxen Kloster aufbewahrt werden.

Aus Anlass des Heiligen Jakobusjahres bin ich ferner mit einer Gruppe von 235 Ordensmitglieder nach Santiago de Compostela gepilgert.

Auf besondere Bitte des Hl. Vaters hat der Orden im Sudan geholfen. Ab Mitte Juni wurden drei Tonnen Grundversorgungsgüter nach Darfur gesandt, um damit zunächst für die Dauer von drei Monaten 20.000 Menschen medizinisch zu versorgen. In der Folge wurden weitere 35 Tonnen Grundnahrungsmittel, vier medizinische Nothilfestationen sowie 2000 Zeltbahnen, 3100 Decken, 5275 Wasserbehälter und Kerosinkocher entsandt. Außerdem wurde ein Betrag von 250.000 Euro zur Verfügung gestellt.

Im Irak und in Afghanistan haben unsere Mitarbeiter weiter Hospitaldienste versehen. In Afghanistan sind zwei einheimische freiwillige Helfer im Dienst getötet worden.

Wie Sie wissen, hat im Oktober das Eucharistische Jahr begonnen. Es ist dies für uns alle eine gute Gelegenheit, unsere Gotteshingabe zu erneuern und zu verstärkter Verehrung des Allerheiligsten Sakraments zu finden, das bedauerlicherweise in vielen Teilen der Welt nicht mehr wie in der Vergangenheit verehrt wird. Ich bin aber sicher, dass unsere Ordensmitglieder fortfahren, unserem Herren im Tabernakel die Ihm stets dargebrachte ergebene Ehrfurcht zu erweisen.

Mit meinen besten Wünschen für ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein friedvolles Neues Jahr.

Fra’ Andrew Bertie

botschaft des grossmeisters die ordensmitglieder

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]