Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Jahr 2004

  • 21/05/2004

    Ecom: information über den Sudan

    Seit Februar 2003 konnte man beobachten, wie sich der Konflikt in der Region von Darfur,im Westen des Sudan, immer weiter ausbreitete. Über 10.000 Menschen sollen dabei ums Leben gekommen sein. Nach Feststellung der Vereinten Nationen hat dieser brutale Angriff auf die Zivilbevölkerung eine der größten humanitären Krisen der letzten zehn Jahre ausgelöst. Über eine Million […]

    Mehr
  • 20/05/2004

    Offizieller besuch des Grossmeisters in Ungarn

    Der Fürst und Großmeister des Malteserordens, Fra´ Andrew Bertie, ist vom 17. bis 19. Mai zu einem offiziellen Besuch nach Ungarn gereist. Der Präsident der ungarischen Republik, Ferenc Madl, hat den Großmeister und die Delegation des Ordens zu einem offiziellen Essen im Palais Sandor empfangen, an dem Vertreter der Geistlichkeit, diplomatische Missionschefs und Vertreter aus […]

    Mehr
  • 30/04/2004

    Der Grossmeister empfängt den Präsidenten der Republik von Malta, Edward Fenech Adami

    Der Fürst und Großmeister des Malteserordens, Fra’ Andrew Bertie, hat am 25. Juni den Präsidenten der Republik von Malta, S.E. Edward Fenech Adami, zu einem offiziellen Besuch empfangen. In seiner Begrüßungsansprache sagte der Großmeister: „Ihr Besuch ist einmal mehr beredtes Zeugnis für die engen Bande, die den Namen der Insel Malta mit unserem Souveränen Orden […]

    Mehr
  • 29/04/2004

    Der malteserorden, der weg von Santiago und das heilige jahr 2004 von Campostela

    Seit der Malteserorden auf der iberischen Halbinsel Fuß gefasst hat, ist seine Geschichte eng mit dem Pilgerweg nach Santiago de Campostela verbunden. Die Ordensritter boten den Pilgern Hilfe an den Wegkreuzungen und Schutz auf dem Weg über Gebirgspässe, durch Ebenen und Täler. Dank eines dichten Netzes von Spitälern, Klöstern und Kirchen von Rom bis nach […]

    Mehr
  • 19/04/2004

    Das militärkorps der italienischen assoziation bereitet sich auf humanitäre auslandseinsätze vor

    Die ersten elf Militärärzte im Offiziersrang des Militärkorps der Assoziation der italienischen Ritter des Malteserordens, die an Friedensmissionen außerhalb des italienischen Staatsterritoriums teilnehmen werden, sind ernannt worden. Ihre Aufgabe wird es sein, die Zivilbevölkerung medizinisch mit Spezialbehandlungen zu versorgen. Das Verteidigungsministerium hatte sich für eine Beteiligung des Militärkorps an den humanitären Einsätzen zur Erhaltung des […]

    Mehr
  • 05/04/2004

    Kambodscha: programm zur kontrolle der malaria

    In den Distrikten von Along Veng und Trapang Prasat, in der östlichen Region von Oddar Meanchey, wo die Malaria noch eine der häufigsten Todesursachen ist, hat der deutsche Malteser Hilfsdienst die Aktivitäten von Medecins Sans Frontières mit einem breit angelegten Programm zur Kontrolle der Malaria wieder aufgenommen. Die Malteser sind überdies durch eine neue Bedrohung […]

    Mehr
  • 17/03/2004

    Wallfahrt zur madonna von philermos in Montenegro

    Der Großmeister des Malteserordens, Fra’ Andrew Bertie, hat vom 12. auf den 15. März die Wallfahrt zur Ikone der Madonna von Philermos geleitet, die sich jetzt im Nationalmuseum von Cetinje befindet, in der alten Hauptstadt von Montenegro. Diese Ikone befand sich einst auf Rhodos, war dann in Malta, in Russland und schließlich in Jugoslawien, – […]

    Mehr

NewsArchive

AUSWAHL JAHR
5

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]