Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Weihnachtsbotschaft des Grossmeisters

Rom, 19/12/2006 


All unseren Ordensmitgliedern, unseren Helfern und Förderern möchte ich meine besten Wünsche für ein gesegnetes und friedvolles Weihnachtsfest und für ein glückliches Neues Jahr aussprechen.

In diesem Jahr konnten unsere Aktivitäten zugunsten der Bedürftigen und Kranken in vielen Teilen der Welt beachtliche Entwicklungen verzeichnen. Die katastrophalen Auswirkungen des Tsunami sind in Süd-Ost-Asien noch immer zu spüren. Wir bauen dort Häuser und helfen den Familien sich wieder zurechtzufinden. Wir helfen den Menschen, die durch die Ereignisse nach wie vor traumatisiert sind, deren Lebensgrundlagen, Familien und Wohnungen zerstört worden sind. Wir sind weiter auch in Afghanistan und im Irak präsent und nehmen uns dort der Flüchtlinge und Obdachlosen an.

Wir haben diplomatische Beziehungen mit Ost-Timor und Montenegro aufgenommen. Im Februar dieses Jahres habe ich dem Kamerun einen offiziellen Besuch abgestattet und im März Bulgarien, wo ich Gelegenheit zu interessanten Gesprächen mit Mitgliedern des Heiligen Synod der Bulgarischen Kirche hatte. Im Dezember habe ich den österreichischen Präsidenten besucht. Zahlreiche Staatsoberhäupter konnte ich im Großmagisterium empfangen. Darunter im April den italienischen Präsidenten Ciampi und die Präsidenten von Nicaragua im Januar, von Polen im Mai, von Costa Rica im Juni, von Burkina-Faso im September, die Präsidenten der Seychellen, von Österreich und Serbien im Oktober und im November den Präsidenten von Ungarn. Der Präsident des kanadischen Senats kam im Oktober zu einem offiziellen Besuch.

Im Jahr 2007 hoffen wir, uns vom 5. bis 10. Oktober auf eine Pilgerfahrt ins Heilige Land begeben zu können.

Unsere traditionellen Wallfahrten nach Lourdes, Assisi und Loreto haben unter zunehmender Beteiligung der Ordensmitglieder stattgefunden. Besonders erfreulich war es, in Loreto etwa 200 Teilnehmer zwischen 3 und 18 Jahren zu sehen.

Schmerzlich hat uns das Ableben von drei Profess Mitgliedern berührt. Fra’ Carlo Arditi di Castelvetere verstarb im Juli und Fra’ Angelo Mazzaccara, vormals Großprior von Rom, im November; erst kürzlich ist der Großprior von Österreich, Fra’ Wilhelm von und zu Liechtenstein, verstorben.

Gedenken will ich auch des verstorbenen Grafen Géraud Michel de Pierredon, der über viele Jahre Großhospitalier des Ordens war.

Mit Freude habe ich zur Kenntnis genommen, dass einige Ordensmitglieder sich entschlossen haben Professritter zu werden.

Nochmals wünsche ich Ihnen allen ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches Neues Jahr.

Fra’ Andrew Bertie

weihnachtsbotschaft des grossmeisters

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]