Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

191 millionen migranten weltweit

Rom, 03/07/2007 


Der Malteserorden und die Internationale Organisation für Migration unterzeichen ein Kooperationsabkommen.

Experten schätzen, dass 3% der Weltbevölkerung vom Phänomen der Migration erfasst sind. Über 191 Millionen Männer, Frauen und Kinder sehen sich aus unterschiedlichen Gründen genötigt, ihre Heimat zu verlassen. Allein der Krieg hat 25,5 Millionen Menschen vertrieben.

Mit dem Ziel, in diesem Bereich verstärkt tätig zu werden, haben der Malteserorden und die Internationale Organisation für Migration (OIM) ein Kooperationsabkommen abgeschlossen. Verstärkt werden sollen insbesondere die gemeinsamen Anstrengungen für die Menschen in der unmittelbaren Notfallsituation und bei der nachfolgenden Betreuung sowie im Rahmen eventueller Wiederaufbaumaßnahmen. Das Abkommen bezieht sich auf die Kooperation im medizinisch-sozialen Bereich, auf den Beistand und Schutz vor Menschenhandel sowie auf die Förderung der Menschenrechte auf internationaler Ebene.

Jean-Pierre Mazery, Großkanzler des Malteserordens, und Brunson McKinley, Generaldirektor der OIM, haben das Abkommen im Magistralpalast des Ordens am 28. Juni unterzeichnet.

Die im Jahr 1951 geschaffene Internationale Organisation für Migration ist die bedeutendste zwischenstaatliche Einrichtung auf diesem Gebiet. Mit 120 Mitgliedstaaten, 19 weiteren Staaten mit Beobachterstatus und Büros in über 100 Ländern kümmert sich OIM um die Bedürfnisse der Migranten und der betroffenen Regierungen, fördert mit entsprechenden Maßnahmen die freiwillige Rückkehr der Menschen und deren Wiedereingliederung in ihren Ursprungsländern, kämpft gegen den Menschenhandel, führt Informationskampagnen zur Sensibilisierung der öffentlichen Meinung durch und setzt medizinischen Hilfsprogramme um.

191 millionen migranten weltweit

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]