Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Offizieller besuch des Grossmeisters bei Präsident Mesic in Zagreb

Rom, 29/11/2008 


Der Besuch ermöglicht den weiteren Ausbau der Beziehungen zwischen dem Malteserorden und Kroatien

„In Kroatien leben noch viele Menschen, die Hilfe brauchen. Die weitere Zusammenarbeit mit dem Malteserorden ist für uns von großer Bedeutung“. Mit diesen Worten äußerte sich Präsident Stjepan Mesic nach der Begegnung mit dem Großmeister Festing in Zagreb. Bei den Gesprächen hat der Präsident dem Malteserorden insbesondere für die Hilfe gedankt, mit dem dieser sein Land während des Unabhängigkeitskrieges in den 90er Jahren beigestanden hat.

Im Verlaufe der Begegnung wurde von beiden Seiten hervorgehoben, wie wichtig Friede und Stabilität nicht nur für die Entwicklung der kroatischen Nation sind , sondern langfristig auch für einen gesicherten Fortschritt des gesamten europäischen Kontinents.

„Ich betrachte es als Privileg, damals persönlich an den Hilfsmaßnahmen des Malteserordens für die kroatische Bevölkerung beteiligt gewesen zu sein“, so der Großmeister. Er erinnerte an die Hilfe in diesen schweren Kriegsjahren – die Lieferung und Verteilung von Lebensmitteln und Medikamenten, die Flüchtlingshilfe und an die Unterstützung beim Wiederaufbau im Wert von mehreren Millionen Euro – und betonte „die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen dem Malteserorden und Kroatien, der es gerade zu danken ist, dass kürzlich in Zusammenwirken mit der UNHCR die Rückkehr von 135 Flüchtlingstransporten aus Bosnien erreicht werden konnte“.

Der Großmeister wurde anschließend vom Präsidenten des kroatischen Parlaments, Luka Bebic, empfangen und traf mit dem Vize-Premierminister und dem Familienminister zusammen. Außer Zagreb hat er auch Slawonien und Dalmatien besucht.

Besonders beeindruckend war der Besuch der Stadt Vukovar, die während des Krieges fast völlig zerstört worden ist. „Ich bin froh, nach vierzehn Jahren wieder hier sein zu können“, sagte der Großmeister, „in dieser Stadt, die am meisten durch den Krieg gelitten hat und freue mich über die deutliche Wiederaufbauleistung“.

offizieller besuch grossmeisters praesident mesic zagreb

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]