Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Der Grossmeister empfängt die französische gesundheitsministerin

Rom, 10/06/2010 


Der Großmeister des Malteserordens, Fra‘ Matthew Festing, hat im Magistralpalast Roselyne Bachelot empfangen, die französische Ministerin für Gesundheit und Sport.

„Wir brauchen Sie, weil das Gesundheitssystem auf Einrichtungen angewiesen ist, die den Bedürfnissen der Bürger möglichst nahe stehen, und der Malteserorden ist dafür ein idealer Ansprechpartner“, sagte die Ministerin, Frau Bachelot, in ihrer Ansprache. „Ich bitte Sie um Ihre Mitwirkung an einem Projekt mit drei Schwerpunkten. Der erste ist die Demokratisierung des Gesundheitssystems. Der zweite ist die gesetzliche Regelung bei unverbrauchten Medikamente, die denjenigen zugutekommen sollen, die darauf angewiesen sind und der dritte betrifft das Problem der Überalterung der Bevölkerung mit der Notwendigkeit, innovative Lösungen zu finden, beispielsweise bei der Betreuung von Alzheimerkranken“.

Der Großmeister hat dargestellt, wie der Orden sich in Frankreich engagiert „wo unsere Assoziationen sich mit freiwilligen Helfern besonders um Menschen in Notsituationen bemühen und sich, nach Ersuchen der französischen Regierung, auch um Migranten kümmern. Großer Wert wird auf die Ausbildung der Rettungshelfer gelegt, auf die Hilfe für Mütter und Kinder in Not und auf den Kampf gegen epidemische Krankheiten, wie AIDS und Malaria. Ordre de Malte France – so der Großmeister weiter – ist außerdem in Afrika, in Indien, in Süd-Ost-Asien, im Mittleren Osten, Palästina, Jordanien, Syrien und Im Libanon tätig“.

Es war eine sehr herzliche Begegnung, bei der der Großmeister die engen Bindungen zwischen Frankreich und dem Orden betont hat, „deren Wurzeln tief in die Vergangenheit reichen“. Er erwähnte die Bedeutung der französischen Ritter für den Orden, an die 46 Großmeister, die sie gestellt haben, und die zahlreichen Botschafter, die im diplomatischen Dienst des Malteserordens stehen.

Im Verlauf der Begegnung hat der Großmeister die Ministerin Roselyne Bachelot mit dem Großkreuz des maltesischen Verdienstordens ausgezeichnet.

grossmeister empfaengt franzoesische gesundheitsministerin

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]