Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Die bürgermeisterin von Bethlehem, Vera Baboun, vom Grossmeister des Souveränen Malteserordens empfangen

Rom, 16/10/2013 


Die Bürgermeisterin von Bethlehem, Vera Baboun, ist am heutigen Vormittag vom Großmeister des Souveränen Malteserordens, Fra´ Matthew Festing, empfangen worden. Im Mittelpunkt der Gespräche, die im Magistralpalast stattgefunden haben und an denen auch der Botschafter von Palästina beim Heiligen Stuhl, Issa Kassissieh und der Botschafter des Malteserordens beim Heiligen Stuhl, Alberto Leoncini Bartoli, teilgenommen haben, standen die Lebensbedingungen der palästinensischen Bevölkerung und die hervorragenden Beziehungen zwischen den Behörden von Bethlehem, der Wiege des Christentums, und dem Souveränen Malteserorden, der hier im Heiligen Land 1048 gegründet worden ist.

Eine starke Bindung, die über die Jahrhunderte besteht und die heute ihren sichtbarsten Ausdruck in der Einrichtung des Krankenhauses der Heiligen Familie erfährt, in dem die Frauen, unabhängig von ihrem religiösen Bekenntnis und ihrer Herkunft, medizinisch betreut ihre Kinder zur Welt bringen können.

Ein Krankenhaus, das der erste Bürger der Stadt Bethlehem als vorbildlich und unentbehrlich für die palästinensische Bevölkerung bezeichnet hat, nicht nur wegen der dort geleisteten Geburtshilfe sondern auch wegen der Ausbildung und der Arbeitsplätze, die es den Menschen in Bethlehem bietet. Die Arbeitslosigkeit in der Stadt ist in der Tat eines der drängendsten Probleme, denen sich die Bürgermeisterin derzeit stellen muss.

Vera Baboun, die Christin ist, ist Dozentin an der Universität und vor einem Jahr in das Bürgermeisteramt der Stadt gewählt worden und damit die erste Frau als Stadtoberhaupt von Bethlehem. Sie ist Mutter von fünf Kindern, von denen zwei im Krankenhaus der Heiligen Familie zur Welt gekommen sind, das in Kürze die Geburt des 60.000ten Kindes melden wird.

Die guten Beziehungen zum Malteserorden wurden einmal mehr bestätigt durch die Begegnungen der Bürgermeisterin mit dem Botschafter des Souveränen Malteserordens und Geschäftsträgers der Vertretung in Ramallah, Justin Simpson, und der Leitung des Krankenhauses der Heiligen Familie in den vergangenen Monaten.

Der Souveräne Malteserorden unterhält seit Juli 2011 mit den nationalen Behörden von Palästina Beziehungen auf Botschafterebene.

die buergermeisterin von bethlehem vera baboun vom grossmeister des souveraenen malteserordens empfangen

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]