Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Fra’ Matthew Festing nimmt an der feier zum 20-jährigen bestehen der Malteser Albanien teil

Shkodër, 23/01/2015 


Anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Hilfsorganisation des Ordens in Albanien stattete Großmeister Fra’ Matthew Festing in Begleitung von Großkanzler Albrecht Boeselager und Großhospitalier Dominique de La Rochefoucauld-Montbel dem Hauptsitz der Malteser Albanien in Shkodër im Nordwesten Albaniens einen Besuch ab und informierte sich ausführlich über die zahlreichen Projekte und Aktivitäten der Organisation in den vergangenen 20 Jahren. Empfangen wurden sie vom Präsidenten Mons. Lucjan Avgustini, von Geschäftsführer Leiter Maranaj Marku und den Angestellten, Freiwilligen und Mitarbeitern der Organisation.

Fra’ Matthew Festing und seine Delegation besuchten auch die Kinder und die Erzieherinnen des Malteser-Kindergartens. Neben einem Treffen des Großmeisters mit dem Bürgermeister Lorenc Luka und dem Erzbischof der Stadt Shkodër, Mons. Angelo Massafra, stand auch ein Besuch des Museums über die Verbrechen des Kommunismus auf dem Programm. Bürgermeister Luka betonte, wie wichtig es sei, an die Opfer des kommunistischen Regimes zu erinnern und diese zu ehren. Die jüngere Generation und im Ausland lebende Albanerinnen und Albaner müssten darüber informiert werden – über die Haftstrafen und über die Zustände in den Gefängnissen während der Diktatur in Albanien.

Der Großmeister sprach dem albanischen Malteser Hilfsdienst seinen Dank für seinen langjährigen Beitrag und sein Engagement für Hilfsbedürftige aus, den Kaplan Stefan Schwarz, Gründer der Organisation, in seiner Erwiderung honorierte.

Am Tag zuvor war Fra’ Matthew Festing vom albanischen Präsidenten Bujar Nishani, von Parlamentssprecher Ilir Meta und Premierminister Edi Rama empfangen worden. Bei der Begegnung bekundeten die politischen Führer Albaniens auch im Namen der Menschen in Albanien ihre Dankbarkeit für die wertvolle Arbeit, die die albanische Organisation des Malteserordens in den vergangenen 20 Jahren geleistet hat, und brachten gleichzeitig ihre Hoffnung zum Ausdruck, dass diese Hilfe auch weiterhin geleistet werde.

Der 1995 gegründete albanische Malteser Hilfsdienst setzt seine Aktivitäten in den Bereichen medizinische Versorgung, soziale Dienste und Zivilschutz fort.

fra matthew festing nimmt feier zum 20 jaehrigen bestehen malteser albanien teil

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]