Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

In the News

Suche nach dem Loch im Zaun

  • Agenturen: Spiegel
  • Sprache: DEUTSCH
  • Datum: 26/09/2019

Im Sommer 1989 flohen rund 50.000 DDR-Bürger über Ungarn in die BRD. Mittendrin: Unser Autor Airen, damals sieben Jahre alt. In einem “Fluchtalbum” dokumentierten seine Eltern ihren Weg in die Freiheit.

“Mama, Papa, da ist ein Loch im Zaun nach Westen!” Mit großen Augen zeigte ich auf den Bildschirm unseres Schwarz-Weiß-Fernsehers. Ein Waldstück war dort zu sehen und eine Menschentraube, die ein Tor aufdrückte und in die Freiheit rannte. Es war der 19. August 1989, die Bilder zeigten das “Paneuropäische Picknick”, bei dem mehr als 600 DDR-Bürger über die österreichisch-ungarische Grenze in den Westen “rübermachten”.

suche nach dem loch im zaun

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]