Aktuelle Einsätze

Neue Gefangenenfürsorge

Malta, 11/04/2011

Die maltesische Assoziation des Malteserordens hat ein Projekt auf den Weg gebracht, um ausländischen Gefangen, die im Jugendgefängnis von Corradino untergebracht sind, beizustehen.  Die Gefangenen, zwischen 20 und 25 Jahre alt, sind aus aller Welt nach Malta gekommen und warten im Gefängnis auf ihr Gerichtsverfahren. Der Gefängnisaufenthalt kann lange dauern. In Malta haben sie weder Angehörige noch sonstige Verbindungen zur Außenwelt. Das Projekt richtet sich an Gefangene, die auf Unterstützung angewiesen sind und die durch das Programm Orientierung und Nähe finden.

Die maltesische Assoziation hat die ehrenamtlichen Helfer in der Vorbereitungsphase  mit Sorgfalt auf diese Aufgabe vorbereitet, damit jeder eine möglichst gute Beziehung zu dem jeweils zugeordneten Inhaftierten herstellen kann. Die ehrenamtlichen Helfer und die Gefangenen werden sich alle zwei Wochen treffen. Nach dem ersten Zusammentreffen, wird sich die Bedeutung des Projekts zeigen, dessen Ausbau eine wichtige Aufgabe für die maltesische Assoziation sein wird.

Das Projekt ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen der maltesischen Assoziation und der amerikanischen Assoziation des Malteserordens. Diese arbeitet seit 2006 an einem Projekt für Gefangenenfürsorge. Angefangen hat es mit einer kleinen Initiative auf lokaler Ebene und heute kommt es den Gefangenen in den gesamten Vereinigten Staaten zugute.