Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Offizieller besuch des Grossmeisters des Ordens in Rumänien

Rom, 10/03/2002 


Der Fürst und Großmeister des Ordens von Malta, Fra` Andrew Bertie, wird am Sonntag, den 10. März zu einem 5-tägigen offiziellen Besuch nach Rumänien reisen und am 11. März mit dem rumänischen Präsidenten Ion Iliescu zusammentreffen.

Zur Delegation des Ordens gehören, Graf Jacques de Liedekerke, Großkanzler, Albrecht Freiherr von Boeselager, Großhospitalier, Fürst Paolo Francesco Boncompagni-Ludovisi, Zeremonienmeister, Botschafter Franz Alfred Reichsgraf von Hartig, Botschafter des Ordens in Rumänien, und Botschafter Alessandro Quaroni, Generalsekretär des Ministerium des Äußeren.

Das Besuchsprogramm sieht für den 11. März vor, dass der Fürst und Großmeister, Fra` Andrew Bertie, nach der Kranzniederlegung am Denkmal für den Unbekannten Soldaten, mit dem rumänischen Kulturminister, Prof. Razvan Theodorescu, zusammenkommt und dann mit der Ministerin für Gesundheit und Familie, Frau Daniela Bartos.

Am späten Vormittag wird der Großhospitalier des Ordens, Albrecht Freiherr von Boeselager, mit der Ministerin für Gesundheit und Familie, Frau Daniela Bartos, ein Kooperationsabkommen unterzeichnen, durch das der Beistand im Gesundheitswesen zwischen dem Orden von Malta und dem rumänischen Staat geregelt wird.

Für den Nachmittag ist ein Treffen des Großmeisters mit dem Außenminister, Mircea Dan Geoana, vorgesehen. Anschließend wird sich der Großmeister zum Cotroceni-Palast begeben, wo er mit dem Präsidenten der Republik, Ion Iliescu zusammentreffen wird. Nach einem privaten Gespräch der beiden Staatsoberhäupter werden die beiden Delegationen ihre Beratungen fortsetzen.

Am Abend gibt der rumänische Präsident im Saal Brancovenilor des Präsidialpalastes einen offiziellen Empfang.

Am folgenden Tag, Dienstag 12. März, wird der Großmeister, nach einem Gespräch mit dem Vizepräsidenten der Rumänischen Akademie, Bucarest Subsidiary besuchen, eine Einrichtung des Malteser Hilfsdienstes, der Hilfsdienst der deutschen Assoziation des Malteserordens, der schon seit Jahren in Rumänien tätig ist. Diese Einrichtung kümmert sich um junge Arbeitslose und bietet diesen neben allgemeiner Hilfe auch Unterstützung bei der Suche nach Arbeit. Am Nachmittag wird der Großmeister den Apostolischen Nuntius, Monsignore J.C. Perisset, aufsuchen und anschließend die Hl. Messe feiern.

Die beiden Tage, Mittwoch der 13. und Donnerstag der 14. März, sind vorgesehen für einen Besuch der humanitären Einrichtungen des Deutschen Malteser Hilfsdienste (MHD) und des Hospitaldienstes der rumänischen Assoziation des Ordens (S.A.M.R.), dessen Präsident, Valentin Zoltan Puska, Senator des rumänischen Parlaments ist. Der Hospitaldienst, der seit 10 Jahren tätig ist, ist eine der wichtigsten rumänischen Hilfseinrichtungen. Er ist in 26 Zentren untergliedert und kann sich auf die Mitarbeit von ca. 1.000 freiwilligen Helfern stützen, unter denen einige orthodoxen Glaubens sind. Einige Projekte werden finanziell vom Staat und von einzelnen Gemeinden unterstützt.

Der Großmeister wird auch Tirgoviste besuchen, wo die rumänische Assoziation mit PHARE zusammenarbeitet, ein Projekt der EU zur Hilfe für Alte und Behinderte, und Sfintu Gheorghe, wo der Orden sich um Kinder und alte Menschen kümmert. Letzter Tagesordnungspunkt der Reise wird die Zusammenkunft des Großmeisters mit dem Bürgermeister der Stadt Pitesti sein, wo der rumänische Hospitaldienst sich der armen Schulkinder annimmt und zusammen mit dem US-Peace Corps ein Projekt zur Unterstützung von behinderten und alten Menschen betreibt.

Am 14. März wird die Delegation nach Rom zurückkehren.

offizieller besuch des grossmeisters des ordens rumaenien

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]