Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Der hospitaldienst der Französischen assoziation des Malteserordens bittet alle um mitarbeit

Bethlehem, 11/04/2002 


Der Hospitaldienst der französischen Assoziation des Malteserordens hat eine Aktion gestartet, um auf die Situation des Krankenhauses der Hl. Familie zu Bethlehem aufmerksam zu machen und um so zu helfen, dass dort weiterhin werdende Mütter ihre Kinder zur Welt bringen können. Dieses vom Malteserorden geleitete Krankenhaus ist das modernste, das am besten ausgestattete und in der Tat das einzige in der gesamten Region, vor allem was seine Neugeborenenabteilung betrifft.

“Wir leiten das Krankenhaus der Hl. Familie seit 1985. Wir haben es von Grund auf saniert und haben 90 Mitarbeiter ausgebildet, damit werdende Mütter bestens betreut werden können. Wir führen das Werk weiter, das der Orden von Malta in dieser Region vor über 900 Jahren begonnen hat”, sagt Jacques de Dumast, Präsident des Hospitaldienstes der französischen Assoziation des Malteserordens.

Über 25.000 Kinder sind im Krankenhaus der Hl. Familie zur Welt gekommen.

1985 entschloss sich der Hospitaldienst der französischen Assoziation des Malteserordens im Krankenhaus der Hl. Familie, das 1895 von der Schwesterngemeinschaft der Vinzentinerinnen gegründet worden ist, eine Abteilung für Geburtshilfe einzurichten.

Das erste Kind erblickte 1990, in einer völlig erneuerten und bestens ausgestatteten Klinik das Licht der Welt. 1997 wurden zwei weitere Kreissäle eingeweiht, ein neuer Operationssaal und eine Neugeborenenstation. Zu den existierenden 28 Betten kamen neun weitere hinzu. Im Juli 2001 konnte in einem Flügel des alten Krankenhauses eine neue Ambulanz eingerichtet werden.

Einige Daten zur Geburtshilfeklinik des Krankenhauses der Hl. Familie:

– der Personalstand besteht aus 94 Personen, die vom Hospitaldienst der französischen Assoziation des Malteserordens ausgebildet worden sind:

Ärzte, Krankenschwestern, medizinische Hilfskräfte, Säuglingsschwestern, Verwaltungspersonal;

– 25.000 Geburten ohne einen einzigen Todesfall seit 1990;

– über 3200 Geburten im Jahr 2000;

– über 15.000 Visiten im Jahr.

– Seit Beginn der Intifada ist die Anzahl der Geburten leider von 330 im Monat auf 150 zurückgegangen.

Werden in Bethlehem noch Kinder das Licht der Welt erblicken können?

Der Hospitaldienst der französischen Assoziation des Malteserordens hat eine Aktion gestartet, um die Öffentlichkeit darauf hinzuweisen, unter welch schwierigen Bedingungen die Frauen aus der Region von Bethlehem ärztlich versorgt werden müssen. In einem Manifest, das die Bedeutung des Krankenhauses der Hl. Familie für die Region veranschaulicht, drückt die Ärzteschaft ihre Besorgnis über die Möglichkeiten der Fortführung der eigenen Arbeit aus.

Geh auf Aktualität der Seite www.ordredemaltefrance.org., um weitere Informationen über die letzten Ereignisse in Bethlehem zu erhalten.

Die Zukunft vorbereiten

Neben dieser Kampagne zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit hat der Hospitaldienst der französischen Assoziation des Malteserordens eine Spendenaktion initiiert. Momentan ist es nicht möglich, das Krankenhaus der Hl. Familie mit Lebensmittel und Medikamenten zu versorgen. Der Hospitaldienst der französischen Assoziation ist jedoch darauf vorbereitet, sich der Kinder und Mütter anzunehmen sobald die Lage dies erlaubt.

der hospitaldienst der franzoesischen assoziation des malteserordens bittet alle um mitarbeit

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]