Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Staatsbesuch des Präsidenten der Republik von Argentinien, Eduardo Duhalde

Rom, 07/04/2003 


Der Fürst und Großmeister des Ordens von Malta, Fra` Andrew Bertie, hat heute den Präsidenten der Republik von Argentinien zu einem offiziellen Besuch empfangen. Der Präsident war in Begleitung seiner Gemahlin sowie des Kultursekretärs, Botschafter Esteban Caselli, und des argentinischen Botschafters beim Orden, Vicente Especche Gil. Die Begegnung fand im Magistralpalast in Rom statt.

Nach der offiziellen Begrüßung zogen sich die beiden Staatsoberhäupter zu einem privaten Gespräch zurück, bei dem an die ausgezeichneten Beziehungen erinnert wurde, die seit über 50 Jahren zwischen dem Orden von Malta und dem argentinischen Staat bestehen. Der Großmeister hat dabei unterstrichen, “dass es diesem Umstand zu verdanken ist, dass der Orden zahlreiche medizinische, soziale und humanitäre Initiativen zu Gunsten der notleidenden Bevölkerung in verschiedenen Regionen Argentiniens entwickeln konnte”. Der Präsident der Republik wies seinerseits auf die schwierige wirtschaftliche Lage hin, in der sich sein Land z.Zt. befindet, gab seiner hohen Wertschätzung für das Wirken des Ordens in aller Welt Ausdruck und dankte für die dem argentinischen Volk erbrachte Hilfe. Darüber hinaus äußerte er den Wunsch, dass der Orden seine Präsenz im Lande ausbauen möge, damit die argentinischen Kinder auch weiterhin medizinische und moralische Hilfe erhalten können.

Der Malteserorden ist schon seit mehreren Jahren mit seiner argentinischen Assoziation in dem südamerikanischen Land vertreten, die dort verschiedene Projekte für Kinder und unheilbar Kranke betreut.

Die Assoziation des Ordens finanziert das Projekt AMAPES (Ayuda Maltesa para evitar la trasmisiòn del Sida en embarazadas), bei dem Spezialisten HIV-positiven schwangeren Frauen helfen, ihr Kind durch besondere Verhaltens- und Ernährungsmaßnahmen vor Ansteckung zu schützen. Auch die Botschaft des Ordens in Argentinien betreibt humanitäre Projekte mit dem Ziel, die Aufmerksamkeit auf jene Bevölkerungsschichten zu lenken, die in den ärmsten Regionen des Landes leben.

Nach Abschluss der Gespräche zeichnete der Großmeister den argentinischen Präsidenten und seine Delegation mit dem melitensischen Verdienstorden aus. Die argentinische Delegation überreichte den Inhabern der Hohen Ämter des Ordens das Großkreuz des argentinischen Verdienstordens.

staatsbesuch des praesidenten der republik von argentinien eduardo duhalde

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]