Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Hurrikan Katrina: der Malteserorden bereitet hilfsmassnahmen vor

Rom, 02/09/2005 


Der Malteserorden drückt seine ganze Solidarität mit den Opfern des Hurrikan Katrina in den Staaten Louisiana, Mississippi und Alabama aus.

In einem Brief vom 31. August 2005 beschreibt Antonio R. Sanchez-Corea, Regierungsmitglied und Kanzler der amerikanischen West-Assoziation des Malteserordens, die Situation im Süden der Vereinigten Staaten wie folgt:

„Die Nachrichten, die uns aus Louisiana, Mississippi und von den Küstenregionen von Alabama erreichen, sind fürchterlich. Nur langsam begreifen wir das Ausmaß der Zerstörungskraft des Hurrikan Katrina. Zehntausende haben ihre Häuser und ihre gesamte Habe verloren. Am schwersten vom Sturm betroffen sind die schwächeren Bevölkerungsschichten: diejenigen, die nicht die Mittel hatten, um vor dem Eintreffen des Sturms zu fliehen.

Im Süd-Osten von Louisiana, in Mississippi und zum Teil in Alabama müssen jetzt sofort Massen von Obdachlosen versorgt werden, die Unterkunft, Nahrung und medizinischen Beistand benötigen. Eine enorme Aufgabe steht hier an, ausgelöst von der, wie es scheint, schlimmsten Naturkatastrophe, die je über unser Land hereingebrochen ist. Am schwierigsten stellt sich die Situation für die Helfer in New Orleans dar, wo es keine Elektrizität und kein Trinkwasser gibt, nur wenige Lebensmittel und kaum Medikamente, wo die Kommunikationssysteme zusammengebrochen und die Bewegungsmöglichkeiten aufs äußerste eingeschränkt sind. Tausende müssen jetzt nach dem Hurrikan dringend ärztlich versorgt werden. Es drohen Epidemien und die Ausbreitung von Atemwegs- und Darmerkrankungen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit muss New Orleans nach der vollständigen Evakuierung für die Dauer von 4/6 Wochen völlig abgeriegelt werden. Einige behaupten sogar, dass die Abriegelung der Stadt wesentlich länger dauern könnte. Viele Evakuierte wissen nicht wohin sie sich wenden sollen. Nachdem New Orleans zum größten Teil zerstört ist, sind die Menschen jetzt ohne Arbeit und ohne Zukunftsperspektive“.

Initiativen des Malteserordens

Die drei Ordensassoziationen der Vereinigten Staaten – die Amerikanische Assoziation (New York), die Bundesassoziation (Washington) und die West-Assoziation (San Francisco) – planen in enger Zusammenarbeit mit Malteser International, das internationale Hilfskorps des Ordens, die erforderlichen Hilfsmaßnahmen, um dieser Tragödie begegnen zu können. 47 Mitglieder der Bundesassoziation leben in Louisiana, viele davon in der Region von New Orleans.

Der Orden unterhält in New Orleans drei Altenhilfeeinrichtungen: Malta House, Malta Squame und Malta Court. Alle Heiminsassen konnten in Sicherheit gebracht werden, aber im Moment weiß man noch nichts über den Zustand der Gebäude und inwieweit sie beschädigt sind.

Zur Unterstützung der Hilfsaktionen der drei amerikanischen Ordensassoziationen hat Malteser International bisher bereits 100.000 Dollar zur Verfügung gestellt. Ein Team von erfahrenen Unfallhelfern von Malteser International steht zur Abreise in die Vereinigten Staaten bereit. Das Team ist in der Lage eine Wertung der erforderlichen Hilfsmaßnahmen zu erstellen und die von den amerikanischen Assoziationen geplanten Maßnahmen zu unterstützen.

Malteser International nimmt einen Spendenaufruf der amerikanischen Assoziationen des Malteserordens auf und bittet um Spenden zur Finanzierung der Hilfsmaßnahmen zugunsten der in Not geratenen Menschen.

Helft uns mit euren Spenden zugunsten der Opfer des Hurrikan Katrina durch Überweisung auf das nachstehend genannte Bankkonto von Malteser International:

Bank: Bank für Sozialwirtschaft

BLZ: 370 205 00

Kt. Nr.: 10 20 30

IBAN: DE 49 3702 0500 0001 0258 01

BIC : BFSWDE33XXX

Betr. : Opferhilfe Hurrikan Katrina

Die Spenden werden auf das in den Vereinigten Staaten zugunsten der Opfer des Hurrikan Katrina eingerichtet Spendenkonto weitergeleitet und helfen den von den amerikanischen Assoziationen des Malteserordens eingeleiteten Wiederaufbaumaßnahmen.

hurrikan katrina der malteserorden bereitet hilfsmassnahmen vor

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]