Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Italien und der Malteserorden unterzeichnen ein wissenschaftliches forschungsabkommen

Rom, 30/03/2006 


Gestern Vormittag wurde zwischen dem Malteserorden und der Republik Italien ein Rahmenvertrag für wissenschaftliche Forschung unterzeichnet.

Jean-Pierre Mazery, Großkanzler des Ordens, und Silvio Berlusconi, Präsident des italienischen Ministerrats, in seiner Eigenschaft als Gesundheitsminister, haben im Rahmen einer feierlichen Zeremonie im Palazzo Chigi die Vereinbarung unterzeichnet.

Die Vereinbarung ermöglicht es der italienischen Assoziation des Malteserordens – bei der die Zuständigkeit für die medizinischen Strukturen des Orden in Italien liegt – insbesondere Forschungsarbeiten auf den Gebieten der neuromotorischen Rehabilitation, der Stoffwechselerkrankungen, der Diabetes melitus mit wechselnden Pathologien zu betreiben. Weitere Forschungsmöglichkeiten ergeben sich für neue Diagnose- und Therapiemethoden, für die Abgleichung pathologischer Befunde in Italien, die Ausarbeitung besonderer Diagnoseprotokolle, die Optimierung therapeutischer Behandlungen sowie für die Aus- und Fortbildung des Pflegepersonals.

„Es gibt nicht viele Einrichtungen, die sich mit dem Prestige des Malteserordens messen können“ hat Silvio Berlusconi bei der Unterzeichnungszeremonie gesagt. „Wegen der großen Erfahrung, die der Orden auf diesen speziellen Gebieten hat, ist es dem italienischen Gesundheitsminister nicht schwer gefallen, dieser Vereinbarung seine Zustimmung zu erteilen“.

„Die Vereinbarung auf dem Gebiet des Gesundheitswesens von 2003 zwischen dem Orden und Italien“, hat Jean-Pierre Mazery erwidert „war der Beginn für eine verstärkte Zusammenarbeit zwischen unserer italienischen Assoziation und dem Gesundheitsministerium. Die heutige Vereinbarung zeugt von einer beachtlichen Entwicklung, die vor allem den italienischen Bürgern zugute kommen wird“.

Die jetzt getroffene Vereinbarung über wissenschaftliche Forschung ergänzt die 2003 zwischen dem Malteserorden und der italienischen Regierung getroffene Vereinbarung auf dem Gebiet des Gesundheitswesens, die mit Gesetz 157 umgesetzt wurde.

italien und der malteserorden unterzeichnen ein wissenschaftliches forschungsabkommen

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]