Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta
*

Nachrichten

Die unruhen in Kenia zwingen Malteser International die aktivitäten einzustellen

Nairobi, 03/02/2008 


Die gewalttätigen Auseinandersetzungen in Kenia nach den Wahlen vom 3o. Dezember 2007 haben Malteser International – das internationale Einsatzkorps des Malteserordens – genötigt, vorübergehend die medizinischen Hilfeleistungen in den Barackensiedlungen von Nairobi einzustellen. Inzwischen sind die Arbeiten zwar wieder aufgenommen worden, aber die eigentlichen Zielgruppen sind noch nicht wieder erreichbar. Durch die Schließung der medizinischen Zentren und durch die erzwungene Unterbrechung der medizinischen Versorgung der an Tuberkulose (TB) und HIV/AIDS erkrankten Patienten ist eine zunehmende Wirkungslosigkeit der medikamentösen Behandlung zu befürchten mit der Folge vor allem zunehmender AIDS-Erkrankungen.

Sobald sich die Situation wieder beruhigt haben wird, wird Malteser International prüfen, welche Folgen sich für die TB- und HIV-Patienten ergeben haben. Ferner wird man die Notleidenden mit Nahrungsmittel und notwendigen Bedarfsartikeln versorgen sowie mit Wasser und Wasseraufbereitungsanlagen. Langfristig will Malteser International auch die Wiedereingliederung der zahlreichen Flüchtlinge psychologisch betreuen.

Malteser International unterhält in den Vororten von Nairobi 8 Krankenstationen über die 600.000 Menschen medizinisch betreut werden.

unruhen kenia zwingen malteser international aktivitaeten einzustellen

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]