Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta
*

Nachrichten

Le Fleuron Saint-Michel, zuflucht für obdachlose auf der Seine


Ein Fährboot auf der Seine nimmt Obdachlose auf und bietet ihnen die Möglichkeit zu sozialer Wiedereingliederung. Am vergangenen 30. Juni von der Ministerin für Stadtentwicklung, Frau Christine Boutin, eingeweiht, ist die “Le Fleuron Saint-Michel” das vorerst letzte Projekt, dass der Malteserorden in Frankreich realisiert hat.

“Le Fleuron Saint-Michel” ist eine soziale Einrichtung, die bis zu 30 Bedürftige aufnehmen kann, ob Jugendliche mit Problemen oder Arbeitslose im Alter zwischen 18 und 55 Jahren, die den ernsthaften Wunsch haben , sich wieder dauerhaft in das Arbeitsleben einzugliedern. Neben freiwilligen Helfern kümmern sich tagsüber 8 Personen um die Hilfesuchenden und teilen sich in die Arbeit für Unterstützung, Berufsberatung und Verwaltungsangelegenheiten. Die Idee, die hinter diesem sozialen Projekt steht, ist es, für die Menschen, die in eine Lebenskrise geraten sind, eine Brücke zu schaffen zwischen der Straße und der Wiedereingliederung in das Berufsleben und in das Leben.

Den Jugendlichen wird eine Perspektive zur Eingliederung in das Arbeitsleben geboten, etwa durch Praktika. Für die Älteren werden Einstellungsmöglichkeiten vermittelt. Für diejenigen, die mit ihren Hunden auf der Straße leben, wird eine feste Unterkunft gesucht. Das Ziel ist es, denjenigen, die in Not sind, ein Dach, Wärme und Hilfe zu bieten.

Mit einer Länge von 55 Metern und einer Breite von 6,65 Metern verfügt die “Le Fleuron Saint-Michel” neben den Kabinen für die Übernachtungen und den Büroräumen noch über eine Wäscherei, einen Speiseraum und eine Bibliothek mit Radio, Fernsehen und Computer.

Es ist das zweite Fährboot, das der Ordre de Malte France auf der Seine einrichtet. 1999 wurde “Le Fleuron Saint-Jean” eingeweiht. Bis 2007 konnte 960 Menschen geholfen und über 17.000 Übernachtungen verzeichnet werden.

fleuron saint michel zuflucht obdachlose seine

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]