Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta
*

Nachrichten

Uganda: ausbildung von freiwilligen zur abwehr von epidemien

Köln, 21/07/2008 


Nach den verheerenden Überschwemmungen, die Uganda im vergangenen September heimgesucht haben, hat Malteser International nach dem eigenen Hilfseinsatz jetzt ein Projekt auf den Weg gebracht, durch das verhindert werden soll, dass sich bei künftigen Naturkatastrophen Epidemien ausbreiten.

Mit der Umsetzung ist im Juni im Distrikt von Kaberamaido begonnen worden, in Zentraluganda, eine Gegend, die besonders hart von den Überschwemmungen betroffen war. Ziel ist es, in jedem Dorf eine Mannschaft von Freiwilligen zu schaffen, die die Dorfgemeinschaft sensibilisiert, damit dann im Notfall rasch die entsprechenden Maßnahmen ergriffen werden können.

Malteser International bildet die Freiwilligen in den technischen Vorbeugemaßnahmen aus, stellt die dazu erforderlichen Mittel zur Verfügung und die weist die Mannschaften ein. Gleichzeitig unterstützt die Organisation auch die medizinischen Zentren im Distrikt und arbeitet zusammen mit den lokalen Gesundheitsbehörden.

uganda ausbildung freiwilligen abwehr epidemien

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]