Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta
*

Nachrichten

Junge freiwillige des Malteserordens erhalten den angesehenen preis des westfälischen friedens


Die Jugendgruppe der deutschen Assoziation des Ordens hat in Anerkennung ihres selbstlosen Einsatzes für behinderte Jugendliche in Kriegs- und Krisengebieten den angesehenen Preis des Westfälischen Friedens erhalten.

Die engagierten Jugendlichen veranstalten im Libanon Ferienlager für Behinderte und Waisenkinder. Seit 1998 haben über 300 junge Freiwillige ihre Sommerferien im Libanon verbracht, um dort jungen behinderten Menschen zu helfen. Pro Woche nehmen 150 von ihnen an den Ferienlagern teil. „Unsere Kinder können jedes Jahr den Beginn der Sommerferien kaum erwarten“, erzählen die Schwestern von der „Mission de Vie“ in Antelias in der Nähe von Beirut.

In der Kategorie verdienter Persönlichkeiten ist der Preis an Kofi Annan gegangen, den früheren Generalsekretär der Vereinten Nationen. Ausgezeichnet wurde er für seine standhafte Vision einer Welt in Frieden, trotz politischer Enttäuschungen und persönlicher Anfeindungen. Annan sagte, wie froh er sei, den Preis mit den Jugendlichen der deutschen Assoziation des Malteserordens teilen zu können und „in Hochachtung vor eurer bewundernswerten Arbeit für die jungen Menschen im Libanon und im Nahen Osten“.

Der Preis des Westfälischen Friedens

Der Preis ist erstmals 1998 verliehen worden, anlässlich des 350 Jahrestages des Westfälischen Friedens, mit dem der 30-jährige Krieg beendet wurde. Der Preis wird alle zwei Jahre verliehen. Ausgezeichnet werden Einzelpersönlichkeiten und Jugendgruppen, die einen besonderen Beitrag für Europa und die Versöhnung der Menschen leisten und die durch ihr Beispiel zu Frieden und Stabilität in der Welt beitragen.

Bisherige Preisträger

1998 Václav Havel

2000 Helmut Kohl

2002 Carla Del Ponte

2004 Kurt Masur

2006 Valéry Giscard d´Estaing

junge freiwillige malteserordens erhalten angesehenen preis westfaelischen friedens

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]