Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta
*

Nachrichten

Besuch des Grosshospitaliers in den erdbebengebieten

Rom, 15/04/2009 


Der Großhospitalier, Albrecht von Boeselager, hat heute die Erdbebengebiete in den Abruzzen besucht. In Begleitung des Beauftragten der italienischen Assoziation des Ordens, Fausto Solaro del Borgo, wollte er sich einen eigenen Überblick über die Leistungen der Freiwilligen des italienischen Hilfskorps verschaffen.

In der Unteroffiziersschule der Guardia di Finanza, wo sich die Leitungszentrale des Zivilschutzes eingerichtet hat, hat er Dr. Agostino Miozzo getroffen, den Generaldirektor des Büros für die institutionellen und internationalen Beziehungen des freiwilligen Zivilschutzes. „Ich bin den Freiwilligen des italienischen Hilfskorps des Malteserordens dankbar für die mit gewohnter Professionalität geleistete Hilfe“, so Dr. Miozzo. „Wieder einmal hat sich ihre Hilfe als sehr wertvoll erwiesen. Sie gehören nunmehr zu uns“.

Anschließend besuchte der Großhospitalier die beiden Notunterkünfte, die der Orden in Roio und in San Felice d´Ocre eingerichtet hat. Hier hat er sich lange mit den Helfern und den unglücklichen Bewohnern unterhalten. Mauro Casinghi, der Direktor des italienischen Hilfskorps, hat die innere Organisationsstruktur der Unterkünfte erläutert und dabei die Geschwindigkeit der Hilfsmaßnahmen hervorgehoben, wodurch die Beschwernisse für die Menschen so weit als möglich minimiert werden konnten. „Ich bin sehr zufrieden mit dem, was ich gesehen habe. Der hohe Organisationsstandard, die gute Stimmungslage in den Unterkünften, die relative Zufriedenheit der so schwer betroffenen Menschen zeigen, welche gute Arbeit unsere Leute hier geleistet haben. Diesen gilt unsere ganze Bewunderung und unser Dank für die große Einsatzbereitschaft“. Mit diesen Worten beendete der Großhospitalier seinem Besuch.

besuch grosshospitaliers erdbebengebieten

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]