Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta
*

Nachrichten

Pakistan: zwei ärzteteams vor ort, um den flüchtlingen zu helfen


Im Nord-Osten Pakistans „verschlimmert sich die Situation zusehends“. „Eine ärztliche Versorgung“ der 800.000 Menschen, die nach den Kämpfen zwischen der pakistanischen Armee und den Taliban aus ihrer Heimat vertriebenen worden sind, „ist dringend erforderlich“. So der Appell von Malteser International angesichts einer inzwischen auf über anderthalb Millionen angewachsenen Zahl von Flüchtlingen innerhalb des Landes. In den vergangenen Tagen hat das internationale Hilfskorps des Malteserordens zwei mobile Ärzteteams zur Verbesserung der humanitären Situation in die Region entsandt, wo die bestehenden medizinischen Strukturen für die Menschen entweder unerreichbar oder überfüllt sind.

„Betroffen von der Krise sind vor allem die Bewohner der Dörfer und Städte in der Region Swat und Lower Dir“, erklärt Dr. Najeeb, der ärztliche Koordinator von Malteser International in Pakistan. „Viele suchen Zuflucht in den bereits überfüllten Lagern und mit ihren Familien in den benachbarten Regionen. Die Menschen sind oft tagelang bei Temperaturen über 40 Grad unterwegs, um sich in Sicherheit zu bringen“. Auch Familien von lokalen Mitarbeitern von Malteser International sind von den kriegerischen Auseinandersetzungen betroffen.

Das Hilfskorps des Ordens ist bereits seit 2005 in Pakistan tätig. Mit zur Zeit einem internationalen Leiter und 22 lokalen Helfern werden in den Distrikten von Muzaffarabad und Kohistan drei Hilfsprojekte entwickelt. Zielvorgabe dieser Projekte ist die Optimierung der medizinischen Versorgung und die Katastrophenvorsorge.

pakistan zwei aerzteteams ort fluechtlingen helfen

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]