Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Der Grossmeister in der Demokratischen Republik Kongo

Kinshasa, Kongo, 13/02/2010 


Der Großmeister des Malteserordens, Fra’ Matthew Festing, ist am Montag, dem 8. Februar, in Kinshasa, in der Demokratischen Republik des Kongo, zu einem offiziellen Besuch eingetroffen, wo er Vertreter der Regierung treffen und die zahlreichen medizinischen und sozialen Projekte besuchen wird, die der Malteserorden dort unterhält. Am Flughafen von Kinshasa ist er vom Außenminister Tambwe Mwamba begrüßt worden. Es ist der erste Besuch eines Großmeisters in dem afrikanischen Land, mit dem der Orden seit 1984 diplomatische Beziehungen unterhält.

„Ich wollte diese Reise nach Afrika unternehmen – sagte der Großmeister – um die Bedeutung zu unterstreichen, die dieser Kontinent für den Orden hat, wo wir in 35 Ländern in vielfacher Weise im medizinischen und humanitären Bereich tätig sind. Mein Besuch soll zeigen – so der Großmeister weiter – wie wichtig für den Orden seine Aktivitäten in der Demokratischen Republik des Kongo sind, wo der Schwerpunkt unserer medizinischen und humanitären Bemühungen liegt“.

Am Tag nach seiner Ankunft ist der Großmeister, in Begleitung vom Großhospitalier Albrecht Boeselager, vom Premierminister Adolphe Muzito empfangen worden. Der Großmeister bekräftigte den Willen des Ordens, die Regierung bei ihren Bemühungen im Gesundheitsbereich mit Projekten, Helfern, Ausrüstung und Geldmitteln zu unterstützen. Anschließend hatte der Großmeister Gelegenheit zu Gesprächen mit dem Präsidenten des Senats, Léon Kengo wa Dondo, und dem Parlamentspräsidenten Evariste Boshab. Im Verlaufe dieser Begegnungen wurde wiederholt hervorgehoben, wie wichtig dieser Besuch gerade in dem Jahr ist, in dem das Land den 50. Jahrestag seiner Unabhängigkeit von Belgien begeht. „Der Bedarf in unserem Land ist enorm – sagte der Präsident des Senats – und es ist unbedingt notwendig, dass der Malteserorden fortfährt in seinem humanitären Bemühen, um den Menschen zu helfen, die sich in sehr schwierigen Lage befinden „.

Bei den in herzlicher Atmosphäre geführten Gesprächen hat der Großmeister die wichtigsten Aktivitäten angesprochen, die der Orden seit 1984 im Land entfaltet hat, zunächst im Norden und dann im Osten des Landes, mit Ärzten und Fachkräften, um der vom Krieg geschundenen Bevölkerung und den in den letzten Jahren entsetzlichen Grausamkeiten ausgesetzten Frauen und Kindern zu helfen.

Am Tag, an dem der Welttag der Kranken begangen wurde, hat der Großmeister das erst kürzlich von der belgischen Assoziation des Ordens renovierte Krankenhaus „Roi Baudouin“ besucht sowie das angeschlossene Waisenhaus der Missionsschwestern des Ordens der Mutter Theresa von Kalkutta. Anschließend wurde er vom Erzbischof von Kinshasa, Mons. Laurant Monsengwo Pansinya, empfangen. Bei der Begegnung mit den Vertretern der kongolesischen Bischofskonferenz

wurde der Botschafter des Malteserordens in Kinshasa, Jeoffroy de Liedekerke, mit ehrenden Worten für die bedeutsame Unterstützung bedacht, mit der die Botschaft seit Jahren die humanitären und medizinischen Aktivitäten der verschiedenen katholischen Einrichtungen im Land unterstützt.

Während seines Aufenthalts in Kinshasa hatte der Großmeister und seine Delegation Gelegenheit zu Gesprächen und Gedankenaustausch mit zahlreichen Botschaftern. So hat er auch Leila Zerrougui getroffen, die verantwortliche Leiterin von MONUC, der UNO-Mission in der Demokratischen Republik des Kongo.

Im Anschluß an den Besuch in Kinshasa reiste Fra’ Matthew Festing nach Bukavu, im äußersten Osten des Landes. Hier besuchte er zahlreiche Projekte, die der Malteserorden zusammen mit Malteser International in der Region von Kivu entwickelt hat.

grossmeister demokratischen republik kongo

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]