Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Bolivien: nationaler notstand nach überschwemmungen

Bolivien, 10/03/2011 


Der Malteserorden verteilt Hilfsgüter

Mindestens 31 Todesopfer sind zu beklagen und über 7.000 Familien sind durch die schweren Regenfälle betroffen, die Ende Februar die Flüsse über die Ufer haben treten lassen und in sechs von neun Regierungsbezirken in Bolivien schwere Überschwemmungen verursacht haben: Cochabamba, La Paz, Santa Cruz, Tarija, Chuqusaca und Pando. Schwer sind auch die Ernteschäden. Die Regierung in La Paz hat den nationalen Notstand ausgerufen.

Die bolivianische Assoziation des Malteserordens hat in enger Abstimmung mit der Botschaft des Souveränen Malteserordens beim Vielvölkerstaat von Bolivien Hilfsmaßnahmen ergriffen und Bedarfsgüter verteilt.

Matratzen, Decken, Wasser, Reis, medizinisches Gerät und Hygieneartikel sowie ein Zelt, in dem 25 Personen untergebracht werden können, wurden am vergangenen Sonntag in einem der am schwersten betroffenen Stadtviertel von La Paz verteilt.

Nila Heredia Miranda, die Gesundheitsministerin des Vielvölkerstaates von Bolivien, war bei der Verteilung der Hilfsgüter persönlich anwesend.

bolivien nationaler notstand nach ueberschwemmungen

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]