Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Der Grossmeister bei den ehrenamtlichen helfern des Ordens in Rumänien

Rom, 14/06/2011 


Nach den Begegnungen mit den Spitzen des Staates war der zweite Teil des Besuchs von Fra´ Matthew Festing in Rumänien durch zahlreiche Verpflichtungen gekennzeichnet. Nach der Teilnahme zusammen mit den Mitgliedern und ehrenamtlichen Helfern des Malteserordens an einem vom Erzbischof Ioan Robu von Bukarest in der Nuntiatur gefeierten Gottesdienst hat der Großmeister die Mitarbeiter von SAMR, dem Hilfsdienst des Ordens, getroffen, die ihre sozialen Aktivitäten vorgestellt haben.

Der Hilfsdienst des Ordens
Unmittelbar nach dem Fall des Eisernen Vorhangs hat der Malteserorden einen Hilfsdienst gegründet, um den Menschen in Rumänien helfen zu können: den Serviciul de Ajutor Maltez in România (SAMR). Die Arbeit hat kontinuierlich von Jahr zu Jahr zugenommen. Heute, zwanzig Jahre danach, besteht der Hilfsdienst des Ordens aus 23 Delegationen, 1.400 ehrenamtlichen und 62 hauptamtlichen Helfern. Er betreibt über 100 soziale Projekte, die über 4.000 Menschen zugutekommen, von Obdachlosen, verlassenen Kindern, behinderten Jugendlichen bis hin zu alleinstehenden alten Menschen. Der Hilfsdienst veranstaltet Erste-Hilfe-Kurse, unterhält Ambulanzen und Arztstationen für die Ärmsten der Armen. Nach den schweren Überschwemmungen vom Sommer 2010, die Tote gefordert und Tausende zur Evakuierung gezwungen haben, haben die ehrenamtlichen Helfer medizinischen Beistand geleistet und die Obdachlosen mit Nahrung und Unterkunft versorgt.

20 Jahre ehrenamtlicher Hilfsdienst des Malteserordens
In Covasna, in Siebenbürgen, hat der Großmeister an den Feierlichkeiten zum 20-jährigen Bestehen des ehrenamtlichen Hilfsdienstes des Malteserordens in Rumänien teilgenommen. Aus diesem Anlass hat der rumänische Botschafter beim Malteserorden, S. Exz. Bogdan Tataru-Cazaban, dem Präsidenten des Hilfsdienstes, Mihály Denes, den vom Präsidenten der Republik, Traian Basescu, dem SAMR verliehenen Nationalen Verdienstorden überreicht.

Der Großmeister hat auch eines der sozialen Projekte des Ordens in Rumänien besucht: das Jugendzentrum in Micfalau bei Covasna. Das Zentrum organisiert Sommerlager und Sozialprogramme für behinderte Jugendliche und Kinder aus benachteiligten Familien. Hier werden auch die ehrenamtlichen Helfer des Ordens in Erster Hilfe ausgebildet.

Die Wallfahrt nach Sumuleu Ciuc
Zum Abschluss seiner Reise nach Rumänien, am Samstag 11. Juni, hat der Großmeister zusammen mit den Mitgliedern und Ehrenamtlichen der rumänischen und ungarischen Assoziationen des Malteserordens an der jährlichen katholischen Pfingstwallfahrt nach Sumuleu Ciuc in Siebenbürgen teilgenommen. Seit 1567 Wallfahrtsort, gilt die Pfingstwallfahrt hier her als die bekannteste in Mittel- und Osteuropa. In diesem Jahr haben über 120.000 Menschen an der Hl. Messe unter freiem Himmel teilgenommen.

der grossmeister bei den ehrenamtlichen helfern des ordens in rumaenien

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]