Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Das Flüchtlingsdrama setzt sich fort

Lampedusa, 02/08/2011 


Eine weitere dramatische Rettungsaktion in Lampedausa. In der Nacht vom 1. August sind auf einem ca. 15 Meter langen Kahn etwa dreihundert Flüchtlinge aus Libyen, darunter 18 Kinder und 27 Frauen, angekommen.

Nach der Landung erkannten die Beamten der Küstenwache und die Ärzte des italienischen Hilfsdienstes des Malteserordens alsbald die dramatische Situation: im Motorraum des Bootes lagen 25 leblose Körper, vermutlich an den Abgasen des Schiffsmotors erstickt, mit Sicherheit aber an den unmöglichen Bedingungen, unter denen sie die Reise angetreten hatten.

In den frühen Morgenstunden des 2. August wurden weitere 35 Menschen von einem Schlauchboot gerettet, das in der Nähe der Insel Lampione von einem Patrouillenboot der Finanzpolizei mit Ärzten des Malteserordens an Bord entdeckt worden war.

Das italienische Hilfskorps des Malteserordens, unterstützt vom freiwilligen Militärkorps des Malteserordens, leistet weiterhin Dienst auf den Schiffseinheiten der Küstenwache, die den von den afrikanischen Küsten, insbesondere von Libyen, auslaufenden Flüchtlingsbooten zu Hilfe kommen.

Wieder einmal ist die Hoffnung von Kindern, von verzweifelten Frauen und Männern, mit einem zu hohen Preis bezahlt worden: mit dem Leben.

das fluechtlingsdrama setzt sich fort

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]