Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Der Grossmeister in San Marino

Rom, 22/10/2011 


Der Großmeister wurde von den Capitani Reggenti und den zivilen und kirchlichen Autoritäten empfangen.

Zum 75-jährigen Bestehen der diplomatischen Beziehungen mit der ältesten Republik der Welt ist Fra´ Matthew Festing von den ehrwürdigen Capitani Reggenti, Gabriele Gatti und Matteo Florini, in San Marino empfangen worden.

Bei seiner Ankunft in San Marino ist der Großmeister von der Staatssekretärin für die Auswärtigen Angelegenheiten, Antonella Mularoni, begrüßt worden. Anschließend wurde er auf der Piazza della Libertà mit militärischen Ehren von den Capitani Reggenti empfangen und sodann in den Palazzo Pubblico geleitet. Nach der Vorstellung der Regierungsmitglieder von San Marino fand eine längere Unterredung mit den beiden Staatsoberhäupter statt. Hauptthemen der Unterredung waren das gemeinsame humanitäre Engagement, die ausgezeichneten bilateralen Beziehungen und die weitere Zusammenarbeit, wie die für das kommende Jahr geplante Herausgabe einer gemeinsamen Briefmarkenserie, sowie ein Gedankenaustausch über die internationale Lage und die gemeinsamen Verpflichtungen in den multilateralen Organisationen.

„Wir sind in hohem Maße erfreut und geehrt, neuerlich die höchste Autorität des Souveränen Malteserordens auf dem Berg Titano als Gast zu haben, mit dem uns die gleichen Ideale von brüderlicher Solidarität und Nächstenliebe verbinden, denen sich Ihre Hoheit und Eminenz in besonderer Weise verpflichtet weiß“, so die Worte der Capitani Reggenti bei der feierlichen Audienz. Im Ratssaal, vor den versammelten Würdenträgern, haben die Staatsoberhäupter noch einmal die lange und von gegenseitigem Nutzen geprägte Beziehung bekräftigt, die zwischen der Republik von San Marino und dem Souveränen Malteserorden besteht und die „ beiderseits aus dem Christentum und dem gemeinsamen Willen zur Verteidigung der Menschenrechte begründete Wertegemeinschaft“ betont.

In seiner Antwort hat der Großmeister die Beständigkeit dieser alten Bindungen unterstrichen und den Willen zur Intensivierung der Beziehungen und der Zusammenarbeit bei der Verfolgung der gemeinsamen Ziele und Festigung der Freundschaft betont. Der Großmeister zitierte das in San Marino geltende Prinzip dauerhafter Freiheit, sprach über die von der UNESCO ausgesprochene Anerkennung sowie über die 100.000 Flüchtlinge, die im zweiten Weltkrieg Zuflucht in San Marino gefunden hatten. „Ihr Land ist nicht nur ein Symbol für die Werthaftigkeit der Freiheit sondern steht auch für den Frieden, wie dies die Farben Ihrer Flagge zeigen. Diese Werte hat Ihr Volk über die Jahrhunderte durch Neutralität und Brüderlichkeit zu verteidigen gewusst“.

Nach dem offiziellen Programm hat Fra´ Matthew Festing die Basilika des heiligen Gründers der Republik und das historische Stadtzentrum besucht. Begleitet vom Großkanzler des Ordens, Jean-Pierre Mazery, und dem Botschafter in San Marino, Pierre Blanchard, begab er sich anschließend in das dem Hl. Johann Baptist, dem Ordenspatron, geweihte Oratorium, ehe er sodann die Rückreise nach Rom antrat

der grossmeister in san marino

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]