Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Hilfe für Menschen in Not nach schweren Schneefällen

Rumänien, 28/02/2012 


Eine Kältewelle und anhaltende Schneefälle haben die Region im Südosten von Rumänien schwer getroffen. Im Februar waren in den ländlichen Gebieten über 70.000 Menschen durch die Schneemengen völlig abgeschnitten. Die Situation in den Dörfern war dramatisch.

Der Hilfsdienst des Malteserordens in Rumänien hat zusammen mit der Organisation „Habitat for Humanity“ sofort gehandelt. In die Bezirke von Vrancea und Braila wurden Hilfskräfte entsandt, um jenen zu helfen, die am schwersten betroffen waren: Familien von Landarbeitern ohne festes Einkommen, Alte, Behinderte und vielköpfige Familien.

Eine aus vierzig Freiwilligen bestehende Mannschaft hat in den vergangenen zwei Wochen Nothilfe-Sets an die am meisten in Not geratenen Familien verteilt, von denen viele über eine Woche lang in ihren Häusern eingeschneit waren. Die Nothilfe-Sets enthalten einen Werkzeugsatz für kleinere Reparaturen, Isoliermaterial, ein Erste-Hilfe-Set, elektrische Heizöfen, Taschenlampen, Decken, Gummistiefel und Material gegen eindringendes Wasser. Außerdem haben die Helfer die Häuser aus den Schneemassen freigeschaufelt.

„Es war ein gewaltiger Kraftakt und alle, die daran beteiligt waren, waren von der dramatischen Situation beeindruckt. Bei einer Familie war das Haus bis zum Dach zugeschneit – drei Wochen lang hatten die Bewohner die Sonne nicht gesehen. Die Helfer haben über Stunden schwer gearbeitet, bis es ihnen schließlich gelungen ist, die ersten Sonnenstrahlen ins Haus dringen zu lassen“, berichtete Tischler Ferenc, der Leiter der jungen freiwilligen Helfer in Rumänien.

Der Hilfseinsatz ist vom deutschen Hilfsdienst des Malteserordens, dem Malteser Hilfsdienst e. V., und vom „Habitat for Humanity“ in Rumänien finanziert worden. Hilfe wurde auch vom rumänischen Notfalldienst geleistet.

hilfe fuer menschen in not nach schweren schneefaellen

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]