Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Der Kustos des Heiligen landes, Reverend Pizzaballa, vom Malteserorden empfangen

Rom, 22/02/2013 


Der Kustos des Heiligen Landes, Reverend Pierbattista Pizzaballa, ist im Magistralpalast empfangen worden. Aus diesem Anlass hat der Großmeister, Fra´ Matthew Festing, dem Guardian des Heiligen Berges Sion und des Allerheiligsten Grabmahls sowie Provinzial der Franziskaner-Ordensgemeinschaft im Mittleren Osten die Insignien des Conventualkaplan-Großkreuz ad honorem überreicht.

Anwesend waren Kardinal Jean-Luis Tauran, Präsident des Päpstlichen Rates für den interreligiösen Dialog, Kardinal Andres Cordero Lanza di Montezemolo, Erzpriester emeritus der Päpstlichen Basilika St. Paul vor den Mauern, Botschafter und zahlreiche diplomatische Vertreter der Länder des Mittleren Ostens sowie, neben dem Großmeister, der Großkanzler Jean-Pierre Mazery, und hohe Vertreter der Regierung des Malteserordens.

„Wir sind der Ordensgemeinschaft dankbar für den Schutz des Heiligen Landes, für seine Anwesenheit und Zeugenschaft, für die Begleitung der Pilger und den Schutz der heiligen Stätten“, hat Fra´ Matthew Festing in seiner Ansprache gesagt. Der Kustos des Heiligen Landes hat die Bedeutung der gemeinsamen Wurzeln unterstrichen, die die beiden Orden verbinden, und zum Großmeister gewandt erklärt: „Während Sie 900 Jahre im Dienst an den Bedürftigen feierlich begehen, blicken wir auf 800 Jahre zurück, der Auftrag aber ist der gleiche“.

„Unsere Beziehungen zum Malteserorden sind ausgezeichnet und ich möchte meine hohe Anerkennung für seine Leistungen ausdrücken“, sagte Reverend Pizzaballa abschließend und bezog sich dabei auf zwei der vom Malteserorden in Heiligen Land getragene Projekte, insbesondere auf die Geburtshilfeklinik in Bethlehem, in der seit 1990 bis heute über 57tausend Kinder unterschiedlicher Ethnie und Religionszugehörigkeit zur Welt gekommen sind, sowie auf die Stiftung „Pro Tantur“, die sich der Altenpflege im Viertel Beit Safafa-Tantur von Jerusalem annimmt.

„ Dieses letztere Projekt – fügte der Großmeister hinzu – trägt sich nicht zuletzt auch dank der Unterstützung durch die Hüter des Heiligen Landes“.

der kustos des heiligen landes reverend pizzaballa vom malteserorden empfangen

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]