Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Erste-Hilfe-Kräfte des Malteserordens auf dem Petersplatz verdreifacht


Zehntausende von Pilgern in den nächsten Wochen erwartet

Seit 35 Jahren leisten zweiundneunzig ehrenamtliche Helfer, darunter Ärzte, Krankenpfleger und Rettungsleute, den zahlreichen Pilgern, die aus aller Welt zur Petersbasilika kommen, Erste Hilfe. Sie gehören zum „Erste-Hilfe-Posten“ des Malteserordens, der sich nur wenige Meter entfernt vom Petersplatz befindet. Erstmals wurde er 1950 anlässlich des Heiligen Jahres mit einem Zelt nahe der Kolonnade des Petersplatzes eingerichtet. Seit 1975 hat er seinen festen Standort im „Braccio di Carlo Magno“, in unmittelbarer Nähe der Aula Paul VI., die als Audienzhalle für die Mittwochsaudienzen des Papstes genutzt wird.

Auf etwa fünfhundert kommen die jährlichen Einsätze des medizinischen Personals des Malteserordens, das unter der Leitung von Professor Domenico Arduini steht. Er erklärt uns, wie man sich auf das für die nächsten Wochen erwartete Eintreffen von Tausenden von Pilgern anlässlich der Verabschiedung von Papst Benedikt XVI. und der Wahl des nächsten Papstes vorbereitet: „Allein heute sind zur letzten Audienz des Papstes 200.000 Menschen auf dem Petersplatz zusammengekommen. 14mal waren unsere Leute im Einsatz, darunter für ein gerade mal zwei Wochen altes Kind“.

„Angesichts des bevorstehenden Konklaves – so Professor Arduini – könnte der Erste-Hilfe-Posten, der eng mit den vatikanischen Hilfsdiensten zusammenarbeitet, seine Öffnungszeiten erweitern und, wenn notwendig, auch die ganze Nacht offen bleiben“. Die Zahl der Einsatzkräfte wird verdreifacht. Wenn sonst täglich 8 Helfer Bereitschaft haben, werden es in dieser Zeit dann 24 sein.

Der Posten ist an 365 Tagen im Jahr geöffnet. Auch anlässlich des Gedenkens der 900jährigen offiziellen Anerkennung des Ordens am vergangenen 9. Februar im Vatikan war er einsatzbereit. Fünf Hilfseinsätze und ein Krankenhaustransport sind die – durchaus positive – Bilanz der Hilfseinsätze bei den Feierlichkeiten, zu denen über 5.000 Ordensmitglieder und ehrenamtliche Helfer angereist waren.

erste hilfe kraefte des malteserordens auf dem petersplatz verdreifacht

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]