Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Myanmar: verstärkte Nothilfe für die Vertriebenen im Staat Rakhine

Rom, 06/06/2013 


Kritische Situation durch einsetzenden Monsunregen: der Malteserorden leistet medizinische Hilfe, hilft bei Überschwemmungen und bei der Verbesserung der hygienischen Verhältnisse in den Flüchtlingslagern.

Fast ein Jahr nach dem Ausbruch des schweren ethnischen Konflikts, der Tausende gezwungen hat, die Heimat zu verlassen, leben noch 140.000 Menschen in notdürftigen Auffanglagern im Staat Rakhine in Myanmar. Die Situation ist weiterhin kritisch. Mit der beginnenden Saison der Monsunregen sind die Menschen in den Lagern ständig der Gefahr von Überschwemmungen ausgesetzt. Das Hilfswerk des Malteserordens, Malteser International, hat deshalb seine Hilfsmaßnahmen in der Region verstärkt.

Von sofort an bis 2014 wird ein mobiles Ärzteteam kostenfrei über 40.000 Menschen medizinisch versorgen. Das Hilfswerk des Malteserordens wird aus Deutschland die Medikamente liefern, die vor Ort nicht zu erhalten sind. Malteser International wird sich außerdem um die Verbesserung der mangelhaften hygienischen Verhältnisse in den Lagern kümmern und entsprechende Einrichtungen für 11.000 Menschen schaffen.

Um die Menschen vor Überschwemmungen während der Regenzeit zu schützen, wird um die Lager ein Drainagesystem errichtet. Mit der Bohrung von Brunnen soll die Versorgung mit Trinkwasser gesichert werden. Ärzte werden die Qualität des Trinkwassers regelmäßig prüfen. Mit einer Informationskampagne werden die Menschen in den Lagern darüber unterrichtet, wie man Krankheiten vorbeugen kann.

Malteser International leistet seit Juni des vergangenen Jahres Nothilfe in der Region. Über 16.000 Menschen haben Nothilfepakete mit Decken, Hygieneartikel und sonstige notwendige Gebrauchsartikel erhalten. Die mobilen Ärzteteams haben über 3.000 Kranke versorgt und in den Lagern sind zahlreiche Einrichtungen zur Verbesserung der Lebensumstände geschaffen worden.

myanmar verstaerkte nothilfe fuer die vertriebenen im staat rakhine

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]