Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Syrische mediziner helfen ihren geflohenen landsleuten in der mobilen klinik des Malteserordens in der Türkei

Rom, 08/10/2013 


Die 16 Ärzte und Krankenpfleger an der mobilen Klinik in Kilis, nahe an der türkisch-syrischen Grenze, waren im Bürgerkrieg, der ihr Land zerreißt, häufig Zeugen von Gräueltaten. Seit der Eröffnung der Klinik stehen sie ihren geflohenen Landsleuten mit ihrem medizinischen Können bei.

Die von Malteser International, dem weltweiten Hilfswerk des Malteserordens, betriebene Klinik ist zusammen mit International Blue Crescent, die wichtigste Anlaufstelle über die die Flüchtlinge Zugang zum türkischen Gesundheitssystem bekommen. Die Bevölkerung von Kilis hat sich durch den Zustrom von Flüchtlingen in den beiden letzten Jahren nahezu verdoppelt, mit der Folge, dass die medizinischen Dienste stark unter Druck geraten sind.

„Die syrischen Flüchtlinge, die wegen Eigenbedarfs türkischer Patienten nicht länger im örtlichen Krankenhaus verbleiben können, werden in die Malteserklinik überführt und dort weiter medizinisch versorgt“, erklärt Dr. Boris Budosan, Facharzt für Mentalerkrankungen. „ An der Klinik werden Reha-Maßnahmen für Kriegsversehrte und chronisch Kranke durchgeführt, wie etwa an Diabetes Erkrankte, sowie nachgeburtliche und allgemeine medizinische Versorgung“, so Dr. Budosan weiter.

„Am Krankenhaus sind auch zwei Psychologen und ein Sozialarbeiter tätig. Wir bieten psychologische erste Hilfe und psychosozialen Beistand, um den verstörten Patienten wieder Halt zu geben“.

Die türkischen Ortsbehörden haben das Projekt und die Unterstützung durch Malteser International gewürdigt. „Es ist unsere menschliche Pflicht, den syrischen Menschen in diesen schwierigen Tagen zu helfen“, sagte Mehmet Abdi Bulut, der Bürgermeister von Kilis, bei der Eröffnung der Klinik Anfang September. „Wir hoffen, dass der Krieg in Syrien bald aufhört und dass die Menschen bald wieder in Frieden in ihre Heimat zurückkehren können. Wir werden den Flüchtlingen in ihrer Not weiterhin helfen. Sie sind bei uns willkomme“.

Malteser International hilft seit Juli 2012 in Syrien, im Libanon und in der Türkei.

Foto: Michael Swan, The Catholic Register

syrische mediziner helfen ihren geflohenen landsleuten in der mobilen klinik des malteserordens in der tuerkei

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]