Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta
*

Nachrichten

Krankenwallfahrt des Malteserordens zum heiligtum unserer lieben frau von Guadalupe in Mexiko


Fra´ Matthew Festing hat die Wallfahrt geleitet und die Werke des Malteserordens im Land besucht.

Der Großmeister des Souveränen Malteserordens, Fra´ Matthew Festing, hat die 29. Krankenwallfahrt der mexikanischen Assoziation des Souveränen Malteserordens zum Heiligtum Unserer Lieben Frau von Guadalupe in Mexikostadt geleitet, die am 19. Oktober stattgefunden hat.

Unsere Liebe Frau von Guadalupe, Patronin der Länder Amerikas – Titel, den Papst Johannes Paul II. ihr anlässlich seines Besuchs 1999 verliehen hat – ist das bedeutendste Heiligtum von Mexiko. Der Großmeister hat sich an den Erscheinungsort begeben, um die „Tilma“ von Juan Diego zu bewundern und an der Verehrung der Mutter Gottes teilzunehmen, die in diesem Heiligtum so erfahrbar ist. Fra´ Matthew Festing war begleitet vom Präsidenten der mexikanischen Assoziation, Jorge Alonso Coratella, den Spitzen der Assoziation, von zahlreichen Mitgliedern und ehrenamtlichen Helfern des Ordens und den ihnen anvertrauten Behinderten. Sie alle waren gekommen zur Verehrung der Heiligen Jungfrau und um aus diesem besonderen Anlass zu beten. Aus dem ganzen amerikanischen Kontinent waren die Ordensmitglieder zusammengekommen.

Seit Mitte der 70er Jahre veranstaltet der mexikanische Malteserorden zusammen mit der Erzdiözese, der Caritas, dem Päpstlichen Rat für Pastoral und Krankendienst sowie dem Roten Kreuz alljährlich eine Krankenwallfahrt zum Heiligtum Unserer Lieben Frau von Guadalupe. Zur Wallfahrt 2013 waren über 10.000 Pilger erwartet.

Während seines Aufenthalts in Mexiko hatte der Großmeister Gelegenheit, einige Werke zu besuchen, die der Malteserorden für Arme und Kranke im Land unterhält, einem von extremer Armut gekennzeichneten Land mit über 116 Millionen Einwohnern im Durchschnittsalter von 27 Jahren. Unter den Werken, die Fra´ Matthew Festing besucht hat, war das Projekt „Helft mir zu wachsen“, das gegen die Mangelernährung bei Jugendlichen im Staat Mexiko, in Hidalgo und San Luis Potosi ankämpft und das bereits über 14.000 von ihnen zugutegekommen ist. „Salva a un Nino del SIDA“ ist ein weiteres Projekt zur Meidung der Übertragung des HIV-Virus von Mutter auf Kind. Der Großmeister hat auch das Internat „San Juan Bosco“ mit angeschlossenem Kindergarten besucht und die „Casa Hogar San Juan“ in Mexikostadt, in dem 58 alte Menschen betreut werden. An der Peripherie der Hauptstadt, in Ciudad Netzahualcoyotl, hat er die Ambulanzklinik des Malteserordens, Santa Maria de Guadalupe, besucht, in der Bedürftige behandelt werden.

krankenwallfahrt des malteserordens zum heiligtum unserer lieben frau von guadalupe in mexiko 2

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]