Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Taifun Haiyan: das Hilfswerk des Malteserordens dehnt seine Hilfsdienste auf die noch nicht von den Rettungsdiensten erreichten Inseln aus


Weitere Hilfseinsätze auf den Inseln Samar und Bohol vorgesehen

Nach dem Taifun Haiyan wird Malteser International, das internationale Hilfswerk des Malteserordens, jetzt auch auf den noch nicht von der humanitären Hilfe erreichten Inseln aktiv werden. Bis jetzt haben sich die Hilfsmaßnahmen auf die Region um Tacloban auf der Insel Leyte konzentriert. Das Hilfsteam von Malteser International befindet sich in Bantayan, nördlich von Cebu, auf der Bahn, auf der der Taifun am vergangenen Freitag mehrfach über die Insel hereingebrochen ist.

„Die Menschen berichten, dass der Taifun der schlimmste war, der jemals über das Land hinweg gezogen ist. Über 90% der Häuser sind zerstört und etwa 30.000 Menschen benötigen sofort eine Unterkunft“, so der Notruf von Mel Capistrano, dem Koordinator des Hilfsteams von Malteser International, der sich vor Ort befindet.

Die Hilfsmaßnahmen von Malteser International konzentrieren sich auch auf die Inseln Samar und Bohol. Samar, eine der Inseln, die am schlimmsten vom Taifun getroffen worden ist, kann nur vom Norden über das Meer erreicht werden. Derzeit benötigt man dazu aber über 36 Stunden. Zusätzlich zu den 1.000 Nahrungsmittelpakten und Hygienesets, die in den nächsten Tagen verteilt werden, bemüht sich Malteser International auch um die Auslieferung weiterer lebensnotwendiger Güter: Wasser, Reis, Bohnen, Kochgeschirr, Decken und Kissen. Die philippinische Assoziation des Malteserordens hat inzwischen ein mobiles Team mit Ärzten und Krankenpflegern in die Städte Basey, Marabut und San Sebastian in Samar entsandt. Auf der Insel Bohol, wo die Menschen schon im vergangenen Oktober von einem Erdbeben heimgesucht worden sind, organisiert Malteser International die Verteilung von Gutscheinen, womit die Familien Baumaterial für den Wiederaufbau erwerben können.

taifun haiyan das hilfswerk des malteserordens dehnt seine hilfsdienste auf die noch nicht von den rettungsdiensten erreichten inseln aus

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]