Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Syrien: drei neue mobile Kliniken in Aleppo

Rom, 12/03/2014 


Medizinische Hilfe für die syrischen Flüchtlinge

Drei Jahre nach dem Beginn des Bürgerkriegs in Syrien verstärkt Malteser International – das internationale Hilfswerk des Malteserordens – die medizinische Hilfe für die Menschen im Land. Mit Hilfe von drei neuen mobilen Kliniken in den Flüchtlingslagern in der Nähe von Aleppo, im Norden von Syrien nahe an der Grenze zur Türkei, werden etwa 50.000 Syrier medizinisch versorgt werden. Das Hilfswerk des Malteserordens wir überdies – in Zusammenarbeit mit der Organisation International Blue Crescent und dank der finanziellen Unterstützung durch das deutsche Außenministerium – Lebensmittel und Hygieneartikel an die Flüchtlinge in den Lagern und an weitere etwa 1.500 vertriebene Familien in der Gegend um Damaskus verteilen.

„In Syrien zu arbeiten ist weiterhin sehr schwer, aber die humanitäre Not ist enorm“, erklärt Oliver Hochedez, der Koordinator für die Hilfsmaßnahmen von Malteser International vor Ort. „die Menschen in den Flüchtlingslagern brauchen dringend medizinische Hilfe, aber die meisten medizinischen Einrichtungen um Aleppo sind entweder zerstört oder verlassen oder sind weit über ihre Kapazitäten ausgelastet. Mit unseren mobilen Kliniken können die Menschen sofort ärztliche Hilfe erhalten, ohne über Stunden bis zur türkischen Grenze laufen zu müssen. Das kann vielen das Leben retten“, schließt Oliver Hochedez.

In Kilis, in der Türkei, – nur wenige Kilometer von der syrischen Grenze entfernt – unterhält Malteser International ein Feldkrankenhaus mit 28 Betten und in Kürze werden zwei Ambulanzstationen eingerichtet werden, um die Verletzten möglichst rasch in ein Krankenhaus bringen zu können.

Seit 2011 bis heute musste fast jeder Dritte Syrier sein Zuhause verlassen und über 130.000 Menschen sind umgekommen, darunter 11.000 Kinder. Die Zahl der Flüchtlinge nimmt weiter zu und hat bis heute die Zahl von 2,5 Millionen schon überschritten.

Das internationale Hilfswerk des Malteserordens leistet seit Juli 2012 medizinische Hilfe und psychologischen Beistand in Syrien, in der Türkei und im Libanon.

syrien drei neue mobile kliniken in aleppo

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]