Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Die grossen humanitären notfälle im mittelpunkt der gespräche zwischen Fra´ Matthew Festing und Abdou Diouf

Rom, 26/09/2014 


Fra´ Matthew Festing, Großmeister des Souveränen Malteserordens, hat heute in Rom Abdou Diouf empfangen, den Generalsekretär der Internationalen Organisation der Frankofonie.

Im Mittelpunkt der Gespräche stand das im Mai in Paris unterzeichnete Rahmenabkommen über die Zusammenarbeit zwischen der Frankofonie und dem Malteserorden auf den Gebieten der Friedensforschung, der Demokratie, dem Schutz der Menschenrechte, insbesondere der Konfliktvorbeugung, der Krisenmediation und der Förderung der Menschenrechte.

Der Großmeister und der Generalsekretär haben auch über einige der aktuellen großen humanitären Notfälle gesprochen, wie über die dramatische Situation, die durch den Ausbruch der Ebola-Epidemie entstanden ist und die dabei ist, zahlreiche westafrikanische Staaten in die Knie zu zwingen. Gleichfalls äußerte man sich auch besorgt über die Lage im Nahen Osten und die großen Flüchtlingsbewegungen – verschärft durch zahlreiche Konfliktherde – zwischen dem afrikanischen Kontinent und Europa, die eine besondere Herausforderung für den Malteserorden darstellen. Hierzu hat Abdou Diouf angemerkt, „dass es einer engeren Zusammenarbeit zwischen den afrikanischen und europäischen Ländern bedarf, um schon im Herkunftsland die Probleme anzugehen, die Ursache dieses Flüchtlingsphänomens und Menschenhandels sind“.

Das nächste Gipfeltreffen der Internationalen Organisation der Frankofonie wird Ende November in Dakar, im Senegal, stattfinden, zu dem Thema: „Frauen und Jugendliche, Hoffnungsträger für Frieden und Entwicklung“. An dem Treffen wird auch eine Delegation des Malteserordens teilnehmen.

die grossen humanitaeren notfaelle im mittelpunkt der gespraeche zwischen fra matthew festing und abdou diouf

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]