Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Die herausforderungen von heute, thema des besuchs der Aussenministerin des Fürstentum Liechtenstein

Rom, 15/10/2014 


Am gestrigen Abend, 14. Oktober, war die Außenministerin des Fürstentum Liechtenstein, Aurelia Frick, zu Besuch im Magistralpalast. Die Ministerin wurde vom Großkanzler Albrecht Boeselager und vom Großhospitalier Dominique de La Rochefaucauld-Montbel empfangen.

Die Gespräche verliefen in großer Herzlichkeit. Erörtert wurden die Aktivitäten des Malteserordens auf dem asiatischen Kontinent und sein Engagement bei den derzeitigen humanitären Notlagen im Nahen Osten, in Syrien und im Irak. Besonderen Raum nahmen bei den Gesprächen das Flüchtlingsdrama ein sowie der Zustrom von Migranten nach Europa.

Des weiteren wurde auch über den medizinischen Notstand gesprochen, der durch den Ausbruch der Ebola-Epidemie entstandenen ist. Sowohl die Ministerin wie auch der Großkanzler haben die Hoffnung auf die Entwicklung gemeinsamer humanitärer Projekte geäußert.

Die diplomatischen Beziehungen zwischen dem Souveränen Malteserorden und dem Fürstentum Liechtenstein wurden 1994 vereinbart.

die herausforderungen von heute thema des besuchs der aussenministerin des fuerstentum liechtenstein

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]