Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Die entwicklung der aktivitäten des Malteserordens bei der IV Asien-Pazifik-konferenz

Rom, 20/10/2014 


Die Konferenz in Hong Kong vom 17. bis 19. Oktober war die erste Konferenz des Malteserordens auf chinesischem Boden. Sie war ein Zeichen für die zunehmende Bedeutung und Entwicklung der nationalen Assoziationen, der Botschaften und operativen Strukturen des Malteserordens in Südost-Asien und Ozeanien.

Nach den Konferenzen von Singapur, Manila und Sidney war die Konferenz von Hong Kong die vierte Regionalkonferenz des Malteserordens im asiatisch-pazifischen Raum. An der Konferenz haben Albrecht Boeselager, Großkanzler, und Dominique de La Rochefaucauld-Montbel, Großhospitalier, teilgenommen. Weitere Teilnehmer waren die Präsidenten der Assoziationen von Australien, der Philippinen und Singapur sowie Vertreter der Ordenseinrichtungen von Hong Kong, Thailand, Kambodscha und Ost Timor. An den Arbeiten der Konferenz waren ferner die Vertreter der Sonderorganisationen des Ordens beteiligt: Malteser International, das internationale Hilfswerk des Malteseroren, das Projekte in 15 Ländern des asiatischen Kontinents betreibt, Ordere de Malte France mit Projekten insbesondere in Indien, Kambodscha, Laos und Vietnam und CIOMAL, das sich besonders der Leprakranken in Kambodscha annimmt.

Hervorzuheben ist die Teilnahme von Vertretern des Malteserordens aus Süd Korea, die zum ersten Mal mit einer eigenen Delegation an der Konferenz teilgenommen haben.

Die in den vergangenen 12 Monaten durchgeführten Projekte wurden vorgestellt, die langfristigen Programme besprochen und die künftigen Strategien erörtert. Unter den angesprochenen Themen waren der mangelhafte Zugang zu ärztlicher Behandlung, der Schutz des Lebens, der Kampf gegen Armut und Unterernährung. Ein weiteres Thema, das behandelt wurde, war die Verbesserung der Reaktionsmöglichkeiten auf Naturkatastrophen angesichts der Zunahme seismischer Ereignisse, Unwetter und Taifune auf dem gesamten Kontinent.

In seiner Ansprache hat der Großkanzler die Bedeutung des persönlichen Einsatzes für die Werke des Ordens und den Wert der Einbindung der jungen Menschen, insbesondere in die ehrenamtlichen Dienste, hervorgehoben.

Der Großhospitalier hat über das Zusammenwirken der Ordensorganisationen untereinander berichtet, über die internationale Kooperation und die Bedeutung von Joint Ventures zwischen Ordensorganisationen und anderen Organisationen, die gleiche ethische Werte vertreten.

Ein Tagesordnungspunkt war bioethischen Themen gewidmet und ein weiterer der Förderung der Kommunikation.

Die fünfte Asien-Pazifik-Konferenz des Malteserordens wird im Herbst 2015 stattfinden. Über den Ort wird in den nächsten Wochen entschieden werden.

die entwicklung der aktivitaeten des malteserordens bei der iv asien pazifik konferenz

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]