Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Der Aussenminister der Tschechischen Republik besucht das krankenhaus der Heiligen Familie in Bethlehem

Rom, 15/11/2014 


Vertrag über die Lieferung neuer medizinischer Geräte für das Krankenhaus des Malteserordens kürzlich unterzeichnet.

Für die nächsten Tagen wird ein Gerät zur kardiologischen Versorgung von Neugeborenen erwartet, das im Rahmen einer im vergangenen Monat in Prag zwischen der tschechischen Regierung und dem Souveränen Malteserorden unterzeichneten Vereinbarung zugesagt worden war. Das Gerät wird die Ausstattung des Krankenhauses der Hl. Familie zu Bethlehem weiter verbessern, das seit 1990 den Frauen aus der Region eine sichere Geburtshilfe mit nachgeburtlicher medizinischer Versorgung und Intensivpflege der Neugeborenen bietet.

Der tschechische Außenminister, Lubomir Zaoralek, wünschte das Krankenhaus persönlich zu besuchen und reiste in der vergangenen Woche nach Bethlehem. Die tschechische Delegation wurde vom Vertreter des Souveränen Malteserordens in Palästina, Botschafter Justin Simpson, von den Direktoren des Krankenhauses und den Bürgermeistern von Bethlehem und Beit Sahour empfangen.

Minister Zaoralek äußerte sich enthusiastisch und befriedigt über die zwischen der Regierung in Prag und dem Malteserorden getroffene Vereinbarung. Er kündigte an, dass in Kürze ein zweites Abkommen vereinbart werde, dieses Mal über einen mobilen Elektrokardiographen, der für das Krankenhaus des palästinensischen Gesundheitsministeriums im Dorf Marda, im Westjordanland, bestimmt sei.

Der tschechische Außenminister hat für 2015 die Hoffnung auf die Entwicklung weiterer Hilfsprojekte für das palästinensische Volk geäußert.

der aussenminister der tschechischen republik besucht das krankenhaus der heiligen familie in bethlehem

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]