Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Neues Krankenhaus für die Elfenbein Küste

Rom, 20/04/2015 


Das ganz neue Krankenhaus zum Heiligen Johannes des Täufers wurde am 16. April in Anwesenheit des Präsidenten der Elfenbeinküste Alassane Ouattara, des Großhospitaliers des Souveränen Malteserordens Dominique de La Rochefoucauld-Montbel, des Präsidenten des Ordre de Malte France Yann Baggio und des Chefs der Compagnie Fruitière Robert Fabre eingeweiht. In dem in Tiassalé zwischen Yamassoukro und Abidjan gelegenen Krankenhaus werden schon bald erste Behandlungen durchgeführt.

Die zunächst auf 25 Betten ausgelegte Einrichtung soll in den kommenden zwei bis drei Jahren auf bis zu 80 Betten aufgestockt werden. 120 Fachkräfte, von denen einige aus der öffentlichen Verwaltung des Landes kommen, werden dort in den Bereichen Allgemeinmedizin, Chirurgie, Gynäkologie, Geburtshilfe, Kinderheilkunde, Augenheilkunde, HNO-Heilkunde und Kieferheilkunde ihren Dienst tun. Das Krankenhaus verfügt über voll ausgestattete Ambulanzen, um medizinische Hilfe auch entlang der unfallträchtigen Straße zwischen Yamoussoukro und Abidjan leisten zu können.

Laut Präsident Ouattara ist dieses Projekt, das aus einer öffentlich-privaten Partnerschaft hervorgeht, Teil der Dezentralisierungspolitik für eine sozioökonomische Infrastruktur.

Die Verwaltung dieses wichtigen Krankenhauses wurde in die Hände des Ordre de Malte France gelegt, dessen solidarisches Prinzip der Großhospitalier betonte. Zudem sicherte er den Ivorern die Unterstützung des Malteserordens auf dem Weg in eine bessere Zukunft unter Achtung der Traditionen zu.

Seit der Grundsteinlegung am 17. Februar 2012 hat die Compagnie Fruitière (ein führender Früchteproduzent im afrikanisch-karibisch-pazifischen Raum) in drei Jahren 5.000.000 EUR für den Bau des Krankenhauses und die Suche nach Personal aufgewendet. Das Krankenhaus steht nicht nur den eigenen Angestellten, sondern auch den Menschen vor Ort offen. Wie auch beim Krankenhaus des Heiligen Johannes von Malta in Njombé in Kamerun hat das Unternehmen den Ordre de Malte France mit der Verwaltung beauftragt.

Mit der Erfüllung dieses öffentlichen Auftrags übernimmt der Ordre de Malte France eine aktive Rolle im Gesundheitssystem der Elfenbeinküste, die auf einer Partnerschaft mit dem Gesundheitsministerium gründet.

neues krankenhaus fuer die elfenbeinkueste

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]