Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Erdbeben in Nepal: Rettungsteams des Malteserordens in Kathmandu angekommen

Rom, 29/04/2015 


Nach dem schrecklichen Erdbeben, von dem das Land am 25. April heimgesucht wurde und bei dem mehr als 5.000 Menschen ums Leben kamen, hat die internationale Hilfsorganisation des Malteserordens, Malteser International, weitere Mitarbeiter zur humanitären Hilfe nach Nepal entsandt. Die aus Rettern und Gesundheitsexperten bestehenden Teams des Malteserordens sind derzeit in Dhulikhel, dem Epizentrum des Bebens, sowie im ebenfalls stark zerstörten Bezirk Gorkha tätig. Ein weiteres Team von Malteser International, bestehend aus einem Arzt, einem Sanitäter und einem Ersthelfer, ist unterwegs nach Kathmandu.

“Die Bevölkerung muss unter äußerst prekären Bedingungen leben. Es herrscht Knappheit an grundlegenden Ressourcen wie Nahrung, Wasser und Elektrizität. Die Zelte und Notunterkünfte sind ungeeignet, auch wegen der um diese Jahreszeit häufigen Regenfälle. Außerdem gehen die medizinischen Güter zur Neige,” erklärt Frank Marx, Spezialist für Notfallmedizin und Mitglied des Teams von Malteser International.

Die humanitären Helfer vor Ort haben es nicht leicht. Viele Straßen sind jetzt unpassierbar, und einige entlegene Gebiete sind nur per Hubschrauber erreichbar. Der Regen behindert die Verteilung von Grundbedarfsgütern auf dem Luftweg. In Kathmandu sind die Menschen immer noch verängstigt, und es ist voraussehbar, dass Hunderttausende die Stadt verlassen werden.

Bis jetzt hat der Malteserorden 100.000 Euro für die Notfallhilfe zur Verfügung gestellt. Nach dem verheerenden Erdbeben hat er auch eine halbe Tonne an Medikamenten und medizinischen Gütern (Anästhetika, Schmerzmittel, chirurgische Geräte, Fluide, intravenös zu verabreichende Fluide, Tabletten zur Wasseraufbereitung und Desinfektionsmittel) gesammelt, um sie in die betroffenen Gebiete zu versenden.

Malteser International ist seit September 2012 in Nepal präsent und koordiniert dort ein Projekt zur Verringerung potenzieller Überschwemmungsschäden und zur Verbesserung der Wasserversorgung und der sanitären Grundversorgung.

Mit einer Spende können Sie einen Beitrag zu den Hilfsmaßnahmen von Malteser International leisten:
Malteser International,
Konto-Nr.: 20 20 270
IBAN: DE74 3706 0193 0002 0202 70
BIC: GENODED1PAX
Pax Bank Köln
Stichwort: “Earthquake in Nepal”

Oder mittels Online-Spende:
Online-Spende Malteser International

erdbeben in nepal rettungsteams des malteserordens in kathmandu angekommen

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]