Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Der Großkanzler auf offiziellem Besuch in Weißrussland



Der Großkanzler des Souveränen Malteserordens, Albrecht Boeselager, besuchte vom 25.-26.April Weißrussland, wo er vom Premierminister Andrei Kobyakov und dem Außenminister Vladimir Makei empfangen wurde.

Eine gemeinschaftliche Erklärung zur Entwicklung neuer Projekte im humanitären Bereich wurde daraufhin vom Großkanzler und dem Premierminister in Minsk unterzeichnet.
Der Außenminister dankte dem Malteserorden für die effiziente bilaterale Kooperation, die sich in vielfältigen humanitären Projekten in Weißrussland widerspiegelt. „Wir sind uns darüber einig, dass Weißrussland und der Malteserorden vielversprechende und traditionell freundschaftliche Beziehungen pflegen und haben hiermit unsere Absicht bekräftigt in den jeweiligen Interessensbereichen über die bereits erzielten Erfolge hinaus zu gehen”, sagte der Außenminister während einer Pressekonferenz.

Während des Staatsbesuchs nahm der Großkanzler an einer internationalen Gedenkveranstaltung zum 30.Jahrestag der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl teil.
In Weißrussland ist der Malteserorden seit vielen Jahren kontinuierlich in Zusammenarbeit mit der Caritas Belarus, der Römisch-katholischen Kirche und den regionalen und lokalen Behörden aktiv.

Die Aktivitäten schließen die Verteilung von Artikeln des täglichen Bedarfs, Hilfe für Waisen und Kinder, die ihre Eltern durch die Katastrophe verloren haben, Renovierungsarbeiten oder Ferienangebote für Kinder sowie Kindergärten ein. Freizeitangebote für Kinder werden auch auf internationaler Ebene organisiert. In Italien findet seit 2008 ein jährliches Sommercamp statt, das sich LJUBLJU nennt. Es wird vom Italienischen Rettungshilfekorps des Malteserordens für Kindergruppen organisiert, die immer noch unter den schrecklichen Nachwirkungen der Katastrophe von Tschernobyl leiden.

der grosskanzler auf offiziellem besuch in weissrussland

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]