Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Kardinal Sarah wird vom Malteserorden mit dem Rang eines Bailli aufgenommen und erhält das Ehren- und Devotionsgroßkreuz.

Rom, 13/06/2016 


Kardinal Robert Sarah, Präfekt der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentordnung, wurde gestern vom Großmeister des Souveränen Malteserordens, Fra’ Matthew Festing, im Magistralpalast empfangen. Der besondere Anlass war die Aufnahme des Kardinals mit den Insignien des Ehren- und Devotionsgroßkreuzes-Bailli.

„Sie können versichert sein, dass ich als Mitglied für die Ideale stehen werde, die seit mehr als tausend Jahren das Fundament des Ordens darstellen und auch zukünftig respektiert und gefördert werden sollen“, so Kardinal Sarah. Er erinnerte in seiner Rede an die vielen Situationen in der Geschichte, als der Orden und seine Mitglieder höchste Opfer brachten, um Glauben und Freiheit zu gewährleisten.

„Heute bringen die Ordensmitglieder enorme Opfer, um die schwächsten Menschen unseres Planeten zu verteidigen, zu beschützen und aufzuziehen“, konstatierte er.

Mit einem Lizentiat in Theologie an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom und einem Lizentiat im Studium der Heiligen Schrift am “Studium Biblicum Franciscanum” in Jerusalem diente Kardinal Sarah der Kirche in seinem Heimatland als Rektor des Kleinen Seminars in Kindia, Guinea, und als Gemeindepfarrer in Bokè, Katace, Koundara und Ourous. Mit 34 Jahren wurde er zum Erzbischof von Conakry ernannt und war damit der weltweit jüngste Bischof. Nach dieser intensiven und von Erfolg gekrönten Arbeit kehrte er nach Rom zurück, wo er eng mit dem hl. Papst Johannes Paul II. zusammenarbeitete, der ihn zum Sekretär der

Kongregation für die Evangelisierung der Völker ernannte.

Rund neun Jahre später erwählte Papst Benedikt XVI. ihn zum Präsident des Päpstlichen Rats “Cor Unum ” und ernannte ihn zum Kardinal, bevor Papst Franziskus ihn im Jahr 2014 zum Präfekten der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentordnung berief.

kardinal sarah wird vom malteserorden mit dem rang eines bailli aufgenommen und erhaelt das ehren und devotionsgrosskreuz

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]