Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Der Malteserorden Litauen feiert 25 Jahre Einsatz

Rom, 14/09/2016 


Einrichtungen und Botschaften Zentral- und Osteuropas sind zu den Feierlichkeiten vereint.

Es haben zahlreiche Veranstaltung zu den Festlichkeiten zum 25-jährigen Jubiläum seit der Gründung der Hilfsorganisation des Malteserordens in Litauen stattgefunden. Mit mehr als 1.200 Freiwilligen in 40 Städten des Landes kann Maltos Ordino Pagalbos Tarnyba zahlreiche Hilfsprojekte zu Gute von Armen, Alten, Behinderten und Kindern aus sozial schwachen Familien anbieten.

Die Festivitäten begannen bereits am 8.September mit der Konferenz „Gemeinsam Herausforderungen meistern”. Nach der Eröffnungsrede des litauischen Ministerpräsidenten, Algirdas Butkevičiaus, sprach der Großhospitalier des Souveränen Malteserordens, Dominique de La Rochefoucauld-Montbel, der die Aktivitäten des Ordens weltweit skizzierte und einen besonderen Schwerpunkt auf die Kooperationsverträge mit Staaten, Einrichtungen und lokalen Gemeinschaften legte. Weitere Beiträge wurden durch den irischen Botschafter, David Noonan, Alexander Becker, den Verantwortlichen für die Einsätze von Malteser in Hamburg, John Wright, Direktor des Korps der Rettungsfahrzeuge des Malteserordens in Irland und
Eitvydas Bingelis, Generalsekretär von Maltos Ordino Pagalbos Tarnyba in Litauen, beigesteuert.

Institutionelle Treffen
Der Großkanzler des Souveränen Malteserordens, Albrecht Boeselager traf im Verlauf seines Besuchs auch den litauischen Ministerpräsidenten, Algirdas Butkevičius, und den Außenminister, Linas Linkevičius.

Der Großhospitalier, Dominique de La Rochefoucauld-Montbel, traf sich mit der litauischen Ministerin für Arbeit und Soziales, Algimanta Pabendinskiene, zu Gesprächen und besuchte dann einige Projekte des Ordens in Litauen. Darunter auch den Lieferdienst für „Essen auf Rädern“ an Sozialschwache, der seit 1993 besteht. Im Jahr 2015 wurden an 17 Orten des Landes 105.000 Mahlzeiten an 460 Begünstigte ausgefahren.

Die Konferenz zum Thema Mittel- und Osteuropa

Am 10.September hat eine Konferenz in Vilnius alle Einrichtungen und Botschaften des Malteserordens, die in Mittel- und Osteuropa im Einsatz sind, an einen Tisch gebracht. Der Großkanzler, Albrecht Boeselager, und der Großhospitalier, Dominique de La Rochefoucauld-Montbel, nahmen an der Konferenz teil und schlossen sie gemeinsam.

Die Konferenz bat die Möglichkeit, über eine Förderung der Freiwilligeneinsätze, über Flüchtlingshilfe, das große Thema der internen und externen Kommunikation des Malteserordens, und über neue Kooperationsformen bei Einsätzen und Projekten zwischen den einzelnen Einrichtungen nachzudenken.

Die Feierlichkeiten
Am 9.September begaben sich die Teilnehmer der Feierlichkeiten aus Anlass des „Tages der Kranken” auf Pilgerreise nach Šiluva, die älteste, litauische Marienwallfahrtsstätte, welche 1457 erbaut worden war. An den Feierlichkeiten nahmen auch zahlreiche Freiwillige des Malteserordens aus Deutschland teil, die seit der Unabhängigkeitserklärung des Landes im Jahr 1991m zahlreiche Projekte unterstützen und zu verbesserten Lebensbedingungen in den ärmsten Bevölkerungsschichten beigetragen haben.
Wirtschaftliche Unterstützung sowie die Lieferung von Waren und Ausrüstung und der Transfer von Know-How waren ausschlaggebend für die Ergebnisse, die der Malteserorden nach 25 Jahren Arbeit in Litauen erreicht hat.

der malteserorden litauen feiert 25 jahre einsatz

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]