Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Brief von Fra’ Ludwig Hoffmann von Rumerstein

Rom, 29/01/2017 


Exzellenzen, liebe Angehörige des Ordens, liebe Mitarbeiter des Ordens,

Am Samstag Nachmittag hat der Souveräne Rat Fra’ Matthew Festings Rücktritt aus dem Amt des Großmeisters angenommen. Wir danken Fra’ Matthew, dass er auf das Ersuchen des Heiligen Vaters so großzügig reagiert hat und sein Amt im Interesse des Ordens niedergelegt hat. Aufs Höchste wissen wir die vielen guten Dinge, die er für den Orden getan hat, zu schätzen und uns ist bewusst, dass das Amt des Großmeisters ihm oft eine Bürde war, die er trotz alledem annahm.

Ebenso danken wir dem Heiligen Vater und dem Kardinalstaatssekretär für ihr Interesse und ihre Fürsorge für den Orden. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Delegaten, den der Heilige Vater uns zu senden plant, damit wir uns mit ihm beraten. Er wird dabei behilflich sein, die religiösen Aspekte des Ordens zu fördern und zu beflügeln und möglicherweise Reformfragen zu lösen, die es nach den bevorstehenden Wahlen anzugehen gilt. Wir danken dem Heiligen Vater dafür, dass all seine Entscheidungen mit großer Sorgfalt und Respekt für den Orden gefällt wurden, in der Bestimmung, unsere Souveränität eher zu stärken als zu schwächen. In dieser wie in allen Angelegenheiten werden wir nicht von unserer Pflichttreue dem Papst gegenüber abweichen.

Als Statthalter, gemäß Artikel 17 § 1 unserer Verfassung, bin ich nun mit den Pflichten betraut, den Orden gemeinsam mit dem Souveränen Rat zu leiten. Zusammen mit dem Souveränen Rat werde ich bald ein Generalkapitel für die Wahl eines Nachfolgers, gemäß Artikel 23 unserer Verfassung, einberufen.

Ich habe die Dekrete, die das Disziplinarverfahren gegen Albrecht Boeselager anordneten, und die Suspendierung seiner Mitgliedschaft des Ordens annulliert. Er wird sein Amt als Großkanzler mit sofortiger Wirkung wieder aufnehmen. Die Vorwürfe gegen ihn entbehren jeglicher Grundlage und ich möchte sein respektvolles Insistieren auf rechtmäßige Anwendung unserer Verfassung und unseres Codex loben.

Wir fordern Euch alle auf, gemeinsam und in Einigkeit daran zu arbeiten und Euren Fokus darauf zu bündeln, dass unsere Mission des tuitio fidei et obsequium pauperum angewandt wird. Wir zählen auf den guten Willen aller, den Blick auf die Zukunft zu richten und einen noch stärkeren Orden zu errichten, der die materiellen und spirituellen Bedürfnisse der Welt anpackt. Wir danken Euch allen, die Ihr unermüdlich diese Aufgabe tagtäglich erfüllt. Wir wissen, dass für viele von Euch im Grossmagisterium und rund um die Welt die letzten sechs Wochen nicht einfach waren. Ich danke Euch für Eure Treue dem Orden gegenüber während dieser Zeit.

Zusammen mit meinen Kollegen aus der Regierung des Ordens bitten wir um Eure Gebete, dass uns der Heilige Geist darin anleiten möge, die richtigen Entscheidungen für die Zukunft und die anstehenden Wahlen zu treffen.

brief von fra ludwig hoffmann von rumerstein

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]