Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

59. internationale Wallfahrt des Malteserordens nach Lourdes

08/05/2017 


Morgen geht die 59. internationale Wallfahrt des Malteserordens nach Lourdes zu Ende. Rund 4.500 Damen, Ritter, Kapläne, Ärztinnen und Ärzte sowie ehrenamtliche Helferinnen und Helfer waren mit von der Partie, um über 1.500 Kranke und Behinderte auf ihrer Wallfahrt zu unterstützen.

Die diesjährige Wallfahrt nach Lourdes, die vom 5. bis 9. Mai stattfand, war der erste offizielle Termin des neu gewählten Statthalters des Großmeisters, Fra’ Giacomo Dalla Torre del Tempio di Sanguinetto. Von besonderer Bedeutung war die Teilnahme des päpstlichen Sonderbeauftragten, Erzbischof Angelo Becciu, sowie Ihrer Eminenzen Kardinal Renato Raffaele Martino, Kardinal Prosper Grech, Kardinal Timothy Dolan und Kardinal Dominik Duka.

Erzbischof Angelo Becciu führte die eucharistische Prozession am Samstag, den 6. Mai, an, und am Sonntag, den 7. Mai, hielt er das feierliche Pontifikalamt in der vollbesetzten Basilika St. Pius X ab.

In seiner Ansprache in der Kirche St. Bernadette erklärte der Statthalter des Großmeisters, nachdem er mit lang anhaltendem Applaus empfangen worden war: „Es ist ein bewegender Augenblick, Sie hier wie jedes Jahr seit 1958 versammelt zu sehen. Indem wir uns mit den Kranken auf eine Wallfahrt zu diesem berühmten Heiligtum begeben, erweisen wir Maria mit erneuerter Passion und Hingabe die Ehre. Unter dem achteckigen Kreuz sind heute vierundvierzig Nationalitäten versammelt. Insbesondere begrüße ich drei neue Teilnehmerländer: Albanien, die Dominikanische Republik und El Salvador. Ein besonderer Willkommensgruß gilt auch den Pilgerinnen und Pilgern aus dem Irak und aus Syrien, die dank der Französischen Assoziation heute mit uns sein können. Der Senegal nimmt zum ersten Mal mit seiner eigenen Assoziation teil. Zusammen vertreten Sie Länder aus allen vier Ecken der Welt. Es erscheint mir wie ein Wunder“, so Fra’ Giacomo Dalla Torre weiter, „dass wir dabei sein dürfen, um unseren Glauben und unsere Hoffnung in Maria zu erneuern und denjenigen, denen wir behilflich sind, etwas Frieden und Sorglosigkeit zu bringen. “

Der Statthalter des Großmeisters nahm an zahlreichen Veranstaltungen teil, u. a. an einem Treffen der Professmitglieder sowie der Kapläne und des medizinischen Personals. Der bewegendste Moment war jedoch ein Zusammentreffen mit den Kranken, insbesondere mit denen, die er bis vor zehn Tagen noch als Großprior von Rom des Ordens unterstützt hat.

Die nächste Begegnung wird im Mai 2018 stattfinden. Dann wird der 60. Jahrestag einer der bedeutendsten Momente im spirituellen Leben der Mitglieder und Freiwilligen des Ordens gefeiert.

59 internationale wallfahrt des malteserordens nach lourdes

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]