Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta
MENUMENU

Nachrichten

Fra’ Giacomo Dalla Torre del Tempio di Sanguinetto ist der 80. Grossmeister des Souveränen Malteserordens

02/05/2018 


Fra’ Giacomo Dalla Torre del Tempio di Sanguinetto wurde zum 80. Großmeister des Souveränen Malteserordens gewählt. Das Wahlgremium ist der Große Staatsrat. Er konstituiert sich stellvertretend für den ganzen Orden aus 54 Mitgliedern und trat in der Magistralvilla in Rom, dem institutionellen Sitz des Malteserordens, zusammen.

Gewählt zum Statthalter am 29.April 2017, Fra‘ Giacomo Dalla Torre del Tempio di Sanguinetto ist jetzt lebenslang Großmeister des Malteserordens.

Der neu gewählte Großmeister wird morgen Vormittag in der Kirche Santa Maria in Aventino seinen Eid vor dem Sonderbeauftragten des Papstes für den Souveränen Malteserorden, Erzbischof Giovanni Angelo Becciu, sowie den Mitgliedern des Großen Staatsrates ablegen.

Papst Franziskus wurde schriftlich über das Wahlergebnis in Kenntnis gesetzt. Anschließend wurden alle Großpriorate, Subpriorate und nationale Assoziationen des Malteserordens, die eigenen Botschaftsvertretungen weltweit sowie die der 107 Staaten, zu denen der Orden diplomatische Beziehungen unterhält, informiert.

Der Großmeister unterstreicht seine Bereitschaft, die im Jahr 2017 begonnene Verfassungsreform des Malteserordens fortzuführen, um sie an die beträchtlichen Entwicklungen anzupassen, die der Orden in den letzten Jahrzehnten durchgemacht hat. Nach der Verabschiedung der Verfassung 1961 wurden die Verfassung und der Codex teilweise im Jahr 1997 reformiert. Momentan arbeiten mehr als 120.000 Freiwillige und medizinisches Personal für den Malteserorden, der in 120 Ländern der Erde mit mehr als 2.000 Projekten auf medizinisch-sozialem Gebiet präsent ist.

Erste offizielle Verpflichtung
Die erste Verpflichtung des Großmeisters ist der Vorsitz der 60.Internationale Pilgerreise des Ordens nach Lourdes vom 4.-8.Mai. Jedes Jahr nehmen rund 7.000 Mitglieder und Freiwillige aus aller Welt an dieser Pilgerreise Teil und unterstützen dadurch rund 1.500 Behinderte oder kranke Menschen. Die Pilgerreise nach Lourdes stellt einen der bedeutsamsten Momente im spirituellen Ordensleben der Freiwilligen des Ordens dar.

Der Großmeister
Laut der Verfassung ist der Großmeister des Ordens auf Lebenszeit gewählt. Als Souverän und religiöses Oberhaupt des Ordens hat er sich gänzlich dem Gedeihen der Ordenswerke zu widmen und muss allen Mitgliedern mit einem Leben nach christlichen Werten ein Vorbild sein. Er übt die höchste Amtsgewalt aus. Zusammen mit dem Souveränen Rat erlässt der Großmeister gesetzliche Regelungen, die nicht in der Verfassung enthalten sind, verkündet Regierungsakte und ratifiziert internationale Vereinbarungen. Die Staaten, zu denen der Orden diplomatische Beziehungen unterhält, räumen dem Großmeister die Vorrechte, die Immunität und Ehrenbezeugungen ein, die Staatsoberhäuptern zustehen.
Der Großmeister residiert am Regierungssitz des Ordens, dem Magistralpalast in Rom.

Das Profil von Fra’ Giacomo Dalla Torre del Tempio di Sanguinetto

fra giacomo dalla torre 80 grossmeister malteserordens

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]