Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta
MENUMENU

Nachrichten

60.Pilgerreise des Malteserordens nach Lourdes

08/05/2018 


Wie jedes Jahr Anfang März war Lourdes Ziel der internationalen Pilgerreise des Malteserordens.

Unter den 7.500 Teilnehmern aus 45 Ländern befanden sich auch 1.500 kranke und behinderte Pilger. Außerdem nahmen 250 Priester und 380 Ärzte und Krankenpflegepersonal teil.

Die diesjährige Pilgerreise ist aus vielerlei Hinsicht besonders: Lourdes feiert 2018 den 160.Jahrestag der Erscheinungen und dieses Datum fällt mit der 60.internationalen Pilgerreise des Malteserordens zusammen. Zudem war die Reise die erste offizielle Amtshandlung von Fra’ Giacomo Dalla Torre del Tempio di Sanguinetto, der am vergangenen 2.Mai an die Spitze des Ordens gewählt worden war.

An der Pilgerreise nahm auch der Sonderbeauftragte Seiner Heiligkeit, Mons. Angelo Becciu teil,
der das Pontifikalamt in der gut besetzten Basilika San Pio X. leitete.

Der Großmeister erinnerte in seiner Ansprache an die Teilnehmer der Pilgerreise, dass „genau hier in Lourdes der Leitsatz Tuitio Fidei et Obsequium Pauperum seine größte Bedeutung verliehen bekommt, seinen größten Ausdruck findet. Lasst uns darüber nachdenken, was ein Wunder ist. Es könnte sich dabei nicht nur um eine Heilung von einer schweren Krankheit oder Behinderung handeln, sondern um eine Gnade, die allen Pilgern zuteil wird, die hierher kommen. Das Wunder der Heiterkeit in der Liebe zur Jungfrau Maria, das Wunder der bedingungslosen Güte gegenüber dem Nächsten, das Wunder der Toleranz, das Wunder der Akzeptanz unserer Schwierigkeiten.
Das Wunder, uns als Teil einer großen, spirituellen Familie zu sehen. Eine einzigartige Familie, die sich Malteserorden nennt. Das alles hilft uns zu verstehen, dass das Wunder von Lourdes hier jedem von uns zur Verfügung steht. Es reicht, sein Herz zu öffnen.“

Address of Grand Master Fra’ Giacomo Dalla Torre del Tempio di Sanguinetto

Die Andacht des Sonderbeauftragten Seiner Heiligkeit, Mons. Angelo Becciu 

60 pilgerreise des malteserordens nach lourdes

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]