Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta
MENUMENU

Nachrichten

Der Malteserorden hat einen neuen Heiligen: Papst Paul VI.

16/10/2018 


Am Sonntag, den 14. Oktober, gab es ein großes Fest auf dem überfüllten Petersplatz: An der Feier der Heiligsprechungen, die Papst Franziskus durchführte, nahmen über 70.000 Gläubige und 30 offizielle Delegationen teil. Unter ihnen war auch der Großmeister des Souveränen Malteserordens, Fra’ Giacomo Dalla Torre del Tempio di Sanguinetto. Denn auch der Orden hat einen neuen Heiligen in seinen Reihen: Paul VI.

Papst Giovanni Battista Montini (1897-1978) war Mitglied des Souveränen Malteserordens: 1937 fand die Aufnahme statt, 1958 wurde er zum Ehren- und Devotions-Großkreuz Bailli erhoben.

In Erinnerung an Paul VI. und seine Werke forderte Papst Franziskus „das eigene Leben für das Evangelium Christi hinzugeben” und unter Berufung auf Montini „Grenzen zu überschreiten, selbst zum Zeugen zu werden in der Verkündigung und im Dialog, Prophet einer extrovertierten Kirche, die auf die Fernen schaut und sich um die Armen kümmert”.
Zu Beginn der Zeremonie, als der Papst die Delegationen in der Petersbasilika empfing, hatte der Großmeister die Gelegenheit, den Papst zu begrüßen und einige Worte mit ihm zu wechseln. Im Laufe des Angelus dankte Papst Franziskus noch einmal den offiziellen Delegationen der vielen anwesenden Länder, darunter dem Präsidenten der Italienischen Republik Sergio Mattarella, den Präsidenten von Chile, El Salvador und Panama.

Neben Paul VI. sprach Papst Franziskus den Erzbischof von San Salvador, Oscar Arnulfo Romero (1917-1980), der während der Messe ermordet wurde; Don Francesco Spinelli, den Gründer des Instituts der Anbeterinnen des Allerheiligsten; Don Vincenzo Romano (1751-1831); Maria Katharina Kasper (1820-1898), Gründerin des Instituts der „Armen Dienstmägde Jesu Christi“; Nazaria Ignazia di Santa Teresa di Gesù (1889-1943), Gründerin der Kongregation der Kreuzrittermissionsschwestern sowie den 19-jährigen Jungen aus den Abruzzen, Nunzio Sulprizio (1817-1836) heilig.

malteserorden hat einen neuen heiligen papst paul vi

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]